Bundesliga-„Sportschau“ ab kommender Saison auch in den Dritten

12
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Berichterstattung über die Sonntagsspiele der Fußball-Bundesliga soll ab der kommenden Saison parallel in den dritten Programmen der ARD erfolgen. Das haben die Intendanten der Rundfunkanstalten auf ihrer Sitzung vom 26. und 27. November entschieden.

Ab der kommenden Saison soll in den dritten Programmen der ARD eine einheitliche Bundesliga-„Sportschau“ laufen. Dies wurde von den Intendanten der Rundfunkanstalt im Rahmen ihrer Sitzung vom 26. und 27. November 2012 in Köln beschlossen. So soll die Berichterstattung über die Sonntagsspiele der Fußball-Bundesliga ab der Saison 2013/14 in allen dritten Programmen parallel erfolgen.

Jeden Sonntag ab 21.45 Uhr soll die „Sportschau“ demnach auf HR, BR, WDR, NDR, SWR, MDR und RBB laufen, wie die Rundfunkanstalt am heutigen Mittwoch mitteilte. Das Format soll eine Dauer von 20 Minuten haben. Als Moderatoren ist das bewährte Team aus Reinhold Beckmann, Gerhard Delling und Matthias Opdenhövel vorgesehen. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD: Bundesliga ab kommender Saison auch in den Dritten Etwas irreführende Überschrift, werden doch die Sonntagsspiele auch jetzt schon in den Dritten zusammen gefasst, so zum Beispiel in "Sport im Dritten" beim SWR. Neu ist nur die "Sportschau" auch in den Dritten, welche diese Sendungen wohl ersetzen wird.
  2. AW: ARD: Bundesliga ab kommender Saison auch in den Dritten Auweia... Da hatte der Autor des Artikels offenbar überhaupt keine Ahnung von der Materie.
  3. AW: Bundesliga-"Sportschau" ab kommender Saison auch in den Dritten So krumme Zeiten wie 22.05 Uhr gefallen mir gar nicht! Und wenn vorweg Müll läuft, verzichte ich unter den gegebenen Umständen lieber aufs Einschalten.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum