Bundesligarechte: Schlechte Karten für Premiere?

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Spekulationen ranken sich um die Vergabe der Bundesliga-TV-Rechte und um den Bezahlsender Premiere, der den Gerüchten zufolge beim Poker leer ausgehen wird.

Wie diverse Zeitungen berichten, spreche einiges dafür, dass stattdessen die Deutsche Telekom einen großen Teil der Rechte erwerben und diese, weil die Telekom keine Rundfunklizenz besitzt, an ARD und ZDF weiter verkauften könnte. Um die Rechte doch noch zu erhalten, müsste Premiere sein Angebot deutlich aufbessern, heißt es. Die exklusive Live-Übertragung von Bundesliga-Spielen ist die
Hauptattraktion des Bezahlsenders. Seitens des Bezahlsender gibt es dazu keine Stellungnahme, die Verhandlungen kommentiert Premiere auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN nicht.
 
Bis zum Ende der Woche können die Bieter für die Übertragungsrechte ihre Angebote noch einmal nachbessern. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert