Bundestagswahl 2017: Das Erste ist schon am Nachmittag dabei

18
35
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Zur Bundestagswahl 2017 stehen alle Sender in den Startlöchern, um pünktlich 18.00 Uhr die ersten Hochrechnungen zu präsentieren. Das Erste beginnt schon am späten Nachmittag mit seiner Wahlsendung.

Die Frage wer Deutschland künftig regieren wird ist zumindest teilweise so gut wie beantwortet. Interessant ist, wie die anderen Parteien, außer der CDU, abschneiden werden. Vom besonderen Interesse ist hier natürlich die AfD. Am 24. September werden die Korrespondentinnen und Korrespondenten des ARD-Hauptstadtstudios aus dem Herzen des Regierungsviertels berichten. Sie liefern Analysen und Hintergrundberichte in Fernsehen, Hörfunk und online.

Ab 17.15 Uhr sendet Das Erste seine knapp dreistündige Sondersendung „Wahl 2017: Bundestagswahl 2017“. Im ARD-Hauptstadtstudio führen Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen, und „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga durch die Sendung mit Berichten, Hintergründen und Interviews mit hochrangigen Gästen. 
 
WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn präsentiert um 18.00 Uhr die Prognose der Meinungsforscher von Infratest dimap und im weiteren Verlauf der Sendung aktuelle Hochrechnungen der Stimmergebnisse sowie erste Analysen.
 
Außerdem kommen Politiker aller Parteien zu Wort sowie die Bürgerinnen und Bürger, denn ARD-Reporter sind am Wahlsonntag in unterschiedlichen Regionen Deutschlands unterwegs und fragen, was von der künftigen Regierung erwartet wird.

[tk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

18 Kommentare im Forum

  1. Das ist jetzt aber nicht sonderlich neu, haben die Wahlsendungen nicht schon immer eien gewisse Zeit vor der ersten Prognose begonnen? Ob das jetzt 17:45 oder 17:15 ist, macht nun auch keinen großen Unterschied. Viel interessanter finde ich die Frage ob bei ARD und ZDF im Videotext auch jeweils die Prognosen des anderen Senders zu sehen sind. Ich kann mich erinnern das früher ein paar mal so gesehen zu haben, aber beim letzten mal nicht. Eine Übersicht der verschiedenen Prognosen von ARD, ZDF und ggf. RTL wäre eigentlich spannender, als sich für eine entscheiden zu müssen. Mein Satreceiver hat zwar eine gute Bild im Bild Funktion, aber eine Übersicht als Liste im Videotext wäre mir lieber.
  2. Bei den letzten Wahlen waren die Prognosen und Hochrechnungen des jeweiligen anderen ÖR-Senders im Videotext zu sehen.
  3. Habe ich früher auch gesehen, nur beim letzten mal irgendwie nicht gefunden. Mal schauen wie es diesmal aussieht.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum