„Casino Royale“ ab 28. Juni bei Premiere Direkt

0
33
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Sieben Monate nach der Weltpremiere von „James Bond 007: Casino Royale“ Premiere die Lizenz zumAusstrahlen: Ab dem 28. Juni kann der Film für drei Euro über das Pay-per-View-Portal „Premiere Direkt“ abgerufen werden.

Nutzer des Video-on-Demand-Angebots „PremiereDirekt+“ müssen etwas mehr ausgeben, hier kostet der neuste Bond-Streifen vier Euro.

Der zweite 007-Film von Regisseur Martin Campbell („GoldenEye“) wurde mit einemweltweiten Einspielergebnis von knapp 600 Millionen US-Dollar zum bisherfinanziell erfolgreichsten Film der Bond-Reihe. Basierend auf demersten Ian Fleming-Roman „Casino Royale“ zeigt das 21.Bond-Abenteuer, wie alles angefangen hat und der Kult-Agent zu demwurde, was er ist.
 
Bei Premiere Direkt können Abonnenten und Premiere Flex Kundentäglich aus mindestens fünf aktuellen Filmen wählen. Alle Filme werden im Originalton und mit deutscherSynchronisation in 16:9 und Dolby Digital 5.1 ausgestrahlt.
 
Premiere Direkt+-Kunden können jederzeit aus bis zu 30 Filme wählen, die alle Genres von aktuellen Filmhighlight bis Vollerotik abdecken. Das Angebot ändert sich wöchentlich. Alle Inhalte sind rund um die Uhr per Telefon, SMS oder Internetbestellbar und unmittelbar nach Bestellung 24 Stunden lang für denAbonnenten freigeschaltet. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert