Champions League: BVB-Auftritt live bei Sky und ZDF

4
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Borussia Dortmund kann den Einzug ins Achtelfinale der Champions League bereits am Mittwoch perfekt machen. Ob dem Vizemeister der nötige Sieg gelingt, können Fußball-Fans sowohl im Pay- als auch im Free-TV live verfolgen.

Für die scheinbar bevorzugte Ausstrahlung der Spiele des FC Bayern München in nationalen wie internationalen Pokalwettbewerben mussten ARD und ZDF zuletzt viel Kritik einstecken, die TV-rechtliche Lage nimmt dem ZDF diese Entscheidung für den vierten Champions-League-Spieltag teilweise ab, denn am Mittwoch sind diesmal Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund im Einsatz. Beide kämpfen um den Einzug ins Achtelfinale, das ZDF sieht beim BVB aber mehr Quoten-Potential und überträgt dessen Partie live.

Mit sieben Punkten steht der deutsche Vizemeister in seiner Gruppe an der Spitze und könnte mit einem Sieg über Sporting Lissabon die Qualifikation für die nächste Runde perfekt machen. Gegen die Portugiesen gelang vor zwei Wochen ein hart erkämpfter 2:1-Sieg, im Heimspiel ist Dortmund klar favorisiert. Über die Partie, die 20.45 Uhr angepfiffen wird, berichtet das ZDF mit Moderator Jochen Beyer und Experte Oliver Kahn ab 20.25 Uhr, kommentieren wird Martin Schneider.
 
Zu sehen ist die Partie natürlich auch bei Sky. Beim Pay-TV-Anbieter wird Fritz von Thurn und Taxis auf Sky Sport 3 HD kommentieren. Die zweite deutsche Partie ist dagegen exklusiv auf Sky in voller Länge zu sehen. Bayer Leverkusen steht nach drei Remis aus drei Spielen bei den Tottenham Hotspur unter Zugzwang, eine Niederlage könnte bereits das Ende der Hoffnungen auf das Achtelfinale bedeuten. Auf Sky Sport 4 HD wird das Spiel ausgestrahlt, kommentieren wird Martin Groß.
 
Beide Spiele gibt es wie immer auch in der deutschen Konferenz auf Sky Sport 2 HD und in der großen Konferenz mit allen weiteren Partien auf Sky Sport 1 HD. Die Einstimmung erfolgt ab 19.30 Uhr, Moderator Michael Leopold wird mit den Experten Marcell Jansen, Pirmin Schwegler (Bundesliga-Profi), Tobias Escher, dem extra aus Liverpool zugeschalteten Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp und Erik Meijer die Chancen der Mannschaften beleuchten. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. [FONT=Tahoma]Bayer Leverkusen gibt´s übrigens live auch ohne Abo zu sehen: auf ORF eins HD.[/FONT] [FONT=Tahoma]Gruß Holz[/FONT] (y)
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum