Champions League-Rechte gehen an Premiere

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Abo-Sender erwirbt alle Live-TV-Rechte an der UEFA-Champions League für 3 Jahre.

Die Premiere AG hat sich sowohl Free-TV- als auch Pay-TV-Rechte an der UEFA Champions League für die Spielzeiten 2006/2007 bis 2008/2009 gesichert. Nach über zwei Monaten hat sich der Sender gegenüber anderen Bietern durchgesetzt.Alle Top-Begegnungen des Spieltags werden in Deutschland künftig exklusiv auf Premiere zu sehen sein.

Somit bekommt Premiere u.a. das Recht auf das Top-Spiel der Woche – das begehrteste Recht in der Champions League. Darüber hinaus besitzt der Pay-TV-Kanal nun umfassende TV-Rechte für die Zusammenfassung im Anschluss an die Live-Übertragungen. Da nicht alle Spiele im Bezahlfernsehen laufen sollen, muss Premiere 13 Partien live im Free-TV zeigen. Dies entspricht einer Begegnung pro Spielrunde. Diese Garantie wurde mit der UEFA vereinbart. Premiere will diese Spiele auf einem eigenen oder vom Unternehmen kontrollierten Sender ausstrahlen.

In diesem Zusammenhang beabsichtigt Premiere, einen Free-TV-Sender zu erwerben oder aufzubauen. Sollte Premiere diesen Plan nicht weiterführen, hat die UEFA die Option, die Free-TV-Spiele an einen anderen bestehenden Sender weiterzugeben. Über weitere Details des UEFA Champions League-Vertrags haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. [ak]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert