Clooneys „Suburbicon“ heute als Free-TV-Premiere im ZDF

0
1025
© obs/ZDF/Hilary Bronwyn Gayle

Der Schein der Vorstadt-Idylle trügt: Hinter biederen Fassaden lauern eiskalte Mörder. Das ZDF zeigt die Thriller-Satire heute zum ersten Mal im deutschen Free TV.

In „Suburbicon – Der Tod wohnt in der Vorstadt“ zerlegt Hollywoodstar George Clooney in seiner sechsten Regiearbeit das klassische amerikanische Bilderbuch-Idyll in seine bunten Technicolor-Einzelteile. Zu sehen ist die Free-TV-Premiere am 24. Februar, 22.15 Uhr, im Rahmen der Montagskino-Reihe. In den Hauptrollen spielen Matt Damon und Julianne Moore, die in einer Doppelrolle zu sehen ist.

In der heilen 50er-Jahre-Welt des amerikanischen Vorzeige-Vororts Levittown lebt Ende die Familie Lodge, bestehend aus Familienvater Gardner (Matt Damon), seiner im Rollstuhl sitzenden Frau Rose (Julianne Moore) und dem zehnjährigen Sohn Nicky (Noah Jupe). Als eine schwarze Familie ins Nebenhaus einzieht, entsteht Unruhe in der rein weißen Nachbarschaft. Man grenzt die unerwünschten Zuzügler aus, so gut man kann.

Roses Zwillingsschwester Margaret (Julianne Moore) ist gerade auf Dauerbesuch, als die Familie eines Nachts von Einbrechern überfallen wird. Der Überfall endet für Rose tödlich – doch zum Entsetzen ihres Sohnes Nicky identifizieren Gardner und Margaret die Täter bei der Polizei nicht. Als Nicky seinen Vater inflagranti mit seiner Tante erwischt, wird dem Jungen klar, dass er Zuhause niemandem trauen kann.

Währenddessen eskaliert auch das Mobbing gegenüber der schwarzen Nachbarsfamilie und ein Versicherungsagent kommt dem Komplott auf die Schliche.

Bildquelle:

  • suburbicon: obs/ZDF/Hilary Bronwyn Gayle

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum