CNN heuert Kevin Spacey für Polit-Serie an

6
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In „House of Cards“ ist Kevin Spacey als machthungriger Politiker bereit über Leichen zu gehen, um Präsident zu werden. In einer neuen Doku-Reihe für CNN zeigt der Mime nun, wie es wirklich hinter den Kulissen des US-Wahlkampfes zugeht.

Wenn 2016 in den USA die nächste Präsidentschaftswahl ansteht, will der TV-Sender CNN die Ereignisse nicht nur im Rahmen seiner aktuellen Berichterstattung begleiten, sondern den Zuschauern auch einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Eine neue Doku-Serie mit dem Titel „Race for the White House“ soll dabei zeigen, wie es im Kampf um den höchsten Posten im Weißen Haus wirklich zugeht – und dafür hat CNN auch ein bekanntes Gesicht ins Boot geholt. Denn wie der Sender mitteilte, wird die Doku-Reihe von Hollywood-Star Kevin Spacey produziert.

Spacey dürfte sich mit der Materie dabei bestens auskennen, immerhin spielt der Mime in der Netflix-Serie „House of Cards“ seit drei Staffeln den machthungrigen Politiker Frank Underwood, der selbst nach dem Amt des Präsidenten strebt. Dabei ist Underwood äußerst skrupellos: Machtkämpfe auf allen Ebenen, Intriegen und sogar Mord – Underwood ist zu allem bereit, um sein Ziel zu erreichen.
 
Wie die Realität hinter der preisgekrönten Serie aussieht, soll Spacey nun als Doku für CNN aufzeigen. Insgesamt sechs Folgen sind dabei geplant, wobei jede Episode die Geschichte eines besonderen Wahlkampfes in der Historie der USA erzählen soll. Um die einstündigen Episoden entsprechend zu unterlegen, sollen auch bisher ungesehenes Archivmaterial und Interviews mit wichtigen Personen der jeweiligen Zeit zum Einsatz kommen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: CNN heutert Kevin Spacey für Polit-Serie an Was ist daran gut? Im Deutschen heißt es nun mal Präsident.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum