CNN holt Dokumentationen ins Programm

3
27
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Mit der neuen Sendereihe „World’s Untold Stories“ schafft der Nachrichtensender einen festen Sendeplatz für herausragende Dokumentationen.

Immer sonntags um 23.00 Uhr ist bei CNN International ab sofort Doku-Zeit.

Das Format widmet sich Menschen, die es nicht in die „Breaking News“ schaffen, aber deren Schicksale nicht minder spannend sind, meldet CNN. „World’s Untold Stories“ zeigt Menschen ohne Stimme. Couragierte Journalisten begleiten diejenigen, die sich nur selten im Fernsehen wiederfinden.
 
Es sind nicht nur die Themen, mit denen sich die Sendereihe „World’s Untold Stories“ von anderen Doku-Reihen im Fernsehen abhebt. Auch die Strukturen dahinter gehen weiter. Stets werden die Dokumentationen ins Internet verlängert zu weiterführenden Beiträgen und Filmen. Vor allem können die Zuschauer auf der Website cnn.com/untoldstories ihre Meinungen zum Thema und der Sendung austauschen sowie in Blogs mit den Autoren der Programme diskutieren.
 
Die nächsten Sendungen:
18. November: „Bangladesch – das vergessene Volk“
25. November: „Rumänien – die verlorenen Kinder“
2. Dezember: „Friedensengel in Liberia“[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: CNN holt Dokumentationen ins Programm Zuerst dachte ich, dass man beim großen Vorbild N24 abgeschaut hat. Aber dann las ich die Themen... Tja N24...
  2. AW: CNN holt Dokumentationen ins Programm aber Vorsicht... Programm mit Spuren von Anspruch... wenn das mal nicht in die Hose geht...
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum