CNN-Korrespondent heuert beim RTL Nachtjournal an

4
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Frederik Pleitgen, Berlin-Korrespondent des internationalen Nachrichtensenders CNN, arbeitet künftig auch für RTL.

Der 36-Jährige wird neben seiner Tätigkeit bei CNN eine Woche im Monat das „RTL Nachtjournal“ moderieren. Pleitgen folgt damit auf Christof Lang, der Anfang des Jahres die Leitung des RTL-Studios in München übernommen hatte.

Hauptmoderatorin des RTL-Nachrichtenmagazins um Mitternacht bleibt Ilka Eßmüller, neben der immer wieder auch Isabelle Körner (n-tv) zum Einsatz kommt. Frederik Pleitgens erste Moderationswoche beim „RTL Nachtjournal“ beginnt am kommenden Dienstag, 21. Mai.
 
Frederik Pleitgen, gebürtiger Kölner und Sohn des ehemaligen WDR-Intendanten Fritz Pleitgen, war nach seinem Studium u.a. an der New York University School of Journalism auch für n-tv tätig. Von 2000 bis Anfang 2006 arbeitete er als Reporter und Chef vom Dienst für den Nachrichtensender der Mediengruppe RTL Deutschland. Seit Ende 2006 ist er CNN-Korrespondent und berichtet in dieser Funktion aus Berlin über politische, kulturelle und wirtschaftliche Themen im deutschsprachigen Raum. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: CNN-Korrespondent heuert beim RTL Nachtjournal an Wundert mich, daß Fritz' Sohn nicht beim WDR untergekommen ist.
  2. AW: CNN-Korrespondent heuert beim RTL Nachtjournal an Diese Aussage unterstellt, dass er das wollte. Vielleicht aber wollte er genau nicht zum WDR, um dummes Gerede zu vermeiden.
  3. AW: CNN-Korrespondent heuert beim RTL Nachtjournal an Das ist möglich und wäre ihm hoch anzurechnen.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum