„Das Jenke-Experiment“ zeigt extremen Selbstversuch heute Abend bei RTL

17
1342
© TVNOW / Verena Sieben

„Wir essen definitiv zu viel und zu schlechtes Fleisch, da sind sich die Experten einig.“, so Jenke von Wilmsdorff. Heute Abend stellt er sich der Frage „Wie viel Fleisch muss sein?“.

Ist Fleischkonsum in großen Mengen ethisch noch vertretbar? Was macht das mit Gesundheit und Umwelt? Laut Zahlen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung lag der Fleischverzehr im vergangenen Jahr statistisch bei 60,1 kg pro Kopf.

In seinem neuen Experiment will Jenke von Wilmsdorff am eigenen Leib erfahren, was ein übermäßiger Fleischkonsum mit ihm macht. Zwei Wochen lang isst der Journalist fast ausschließlich Fleisch, danach ernährt er sich 14 Tage lang vegan, immer flankiert von Leistungstests. Die persönliche Begleitung eines Mastschweins stellt Jenke schließlich vor ein Dilemma: Kann er die Sau Elsa sterben lassen?

Zur Massentierhaltung sagt Wilmsdorff: „Wer sich mit der Massentierhaltung auseinandersetzt und nicht die Augen verschließt, weil er es nicht ertragen kann, diese Bilder zu sehen, kann diesen Tieren nur einen schnellen Tod wünschen. Massentierhaltung ist Gewalt an Tieren. Wir dürfen dies nicht unterstützen, nur weil wir beim Fleischkauf sparen wollen. Die Tiere zahlen den Rest des Preises.“

Und obwohl Jenke angibt, dass billiges Discounterfleisch nie bei ihm zu Hause auf die Teller komme, so habe er doch eine Schwäche für verschiedene Würste und Currywürste. Bei dem Experiment lebt er nun auf einem Bauernhof und lernt das Mastschwein Elsa kennen. Er schäme sich, wie wenig er sich vorher mit den intelligenten und sehr sozialen Schweinen auseinandergesetzt habe. Wie wird sich Jenke nach dem Experiment entscheiden? Wird er Fleischesser bleiben oder sich in Zukunft vegan ernähren und so das Schwein Elsa weiterleben lassen?

Übrigens: 2015 machte Jenke bereits ein Experiment zur Massentierhaltung. Damals war die Sendung kein großer Erfolg. Jetzt aber, glaubt Jenke, dass die Zeit reif sei und bedankt sich auch bei der „Fridays for Future“-Bewegung, die alles ins Rollen gebracht habe.

Heute Abend um 20.15 Uhr bei RTL: Das Jenke-Experiment: „Tiere lieben und Tiere essen – Wie viel Fleisch muss sein?“. Später kann die Sendung bei TVNow abgerufen werden.

Bildquelle:

  • jenkefleisch: TVNOW / Verena Sieben

17 Kommentare im Forum

  1. Was soll daran "extrem" sein zwei Wochen kein Fleisch zu essen? Immer diese Clickbait-Überschriften.
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum