„Das Parfum“ und Co. bei ProSiebenSat.1

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Kinoerfolgsfilm „Das Parfüm – Die Geschichte eines Mörders“ wird im Fernsehen bei einem Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe zu sehen sein.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe verlängerte nach eigenen Angaben vom Dienstag den im Februar 2005 geschlossenen Vertrag über die Ausstrahlungsrechte für die Kinoproduktionen der Produktionsfirma Constantin Film.

Die Senderfamilie habe sich die deutschen Free-TV-Rechte aller internationalen und nationalen Eigen- und Koproduktionen der Constantin Film für die kommenden zwei Jahre gesichert.
 
Dazu zählten neben „Das Parfüm“ auch die Filme „Hui Buh – das Schlossgespenst“ und „Resident Evil: Apocalypse“, die bereits im Kino zu sehen waren. Auf der Liste stehen auch die Verfilmung des Bestsellers „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“ von Regisseur Leander Haußmann sowie der Kinder-Trickfilm „Urmel im Wunderland“. TV-Sendetermine stehen noch nicht fest.
 
Mit einem zusätzlichen Vertrag erweitert die ProSiebenSat.1-Gruppe ihr Spielfilmangebot um internationale Lizenzfilme, darunter die derzeit im Dreh befindliche europäische Koproduktion“Asterix bei den Olympischen Spielen“ mit Gérard Depardieu und AlainDelon, den Action-Thriller „Michael Clayton“ (Produzent: SydneyPollak) mit George Clooney, den Fantasy-Film „Bridge to Terabithia“von dem Produzenten des Kinoerfolgs „Die Chroniken von Narnia“ sowieBlockbuster wie „Step Up“ und „Der Fluch – The Grudge II“.
 
Zu den Vertragspartnern der ProSiebenSat.1-Gruppe gehören Sony Entertainment, Paramount, Disney, Dreamworks, Lucasfilm und Tobis sowie Kinowelt. Zuletzt erwarb der TV-Konzern die komplette James-Bond-Reihe von MGM International. (ddp/jv)
 [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert