„Das perfekte Dinner“ feiert 250. Ausgabe

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Am Aschermittwoch (21. Februar) strahlt Vox die 250. Sendung der beliebten Koch-Doku aus. Das Format ging am 6. März 2006 an den Start und gehört mit durchschnittlich 3,15 Millionen Zuschauern im Jahr 2007 zu den erfolgreichsten Kochformaten im deutschen Fernsehen.

126 Frauen und 117 Männer, von der 20-jährigen Jurastudentin bis zum 75-jährigen Pensionär, kämpften bisher in 23 Städten um die Gunst ihrer Gäste. Bei den 250 Menüs sind eindeutige Vorlieben zu erkennen. Bei der Vorspeise entschied sich ein Drittel der Teilnehmer für Suppen.

Knapp jeder fünfte Hobbykoch machte einen Salat, der oft mit Garnelen garniert wurde. Beim Hauptgang war Rindfleisch der Renner. Auf Platz zwei landete Geflügel, gefolgt von Wild, Fisch und Lamm. Ein Teilnehmer überraschte seine Gäste sogar mit Krokodilfleisch. Bei den Beilagen lagen Rosmarinkartoffeln und Nudeln in allen erdenklichen Variationen im Trend und zum Nachtisch setzen viele Hobbyköche auf Schokolade – ob als Küchlein, Pudding oder Eis.

Am Ende eines jeden Dinnerabends können die Hobbyköche maximal 40 Punkte vergeben. Diese Höchstzahl erreichte allerdings nur Dagmar aus Bielefeld, die ihre Gäste mit Lachsterrine und Fasanenbrust verwöhnte. Die geringste Punktzahl musste Thomas hinnehmen. Er erhielt für seine grünen Nudeln mit Flusskrebsfleisch lediglich sieben Punkte. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum