Das Programm des neuen Frauensenders Glitz: Lifestyle und Serien

39
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Seit dem heutigen Dienstag ist der neue Frauen- und Lifestyle-Kanal Glitz von Turner Broadcasting Systems Deutschland auf Sendung. DIGITALFERNSEHEN.de stellt Ihnen das mit zahlreichen Eigenproduktionen gespickte Programm des ambitionierten Neuzugangs in der deutschen Fernsehlandschaft vor.

Mit einem vielfältigen Programmangebot aus international erfolgreichen Serien, Filmen und Dokutainment-Formaten will Glitz pünktlich zum Frühling das TV-Angebot in Deutschland bereichern. Wie Turner Broadcasting Systems Deutschland bei der Vorstellung hervorhob, setzt der neue Pay-TV-Sender dabei verstärkt auch auf Eigenproduktionen, die bei Glitz in deutscher Erstausstrahlung zu sehen sind. 
 
Glitz HD wird über das Digitalpaket „Kabel Digital Home HD“ bei Kabel Deutschland, sowie über die IPTV-Plattform Telekom Entertain im aufpreispflichtigen HD-Paket verbreitet. Auch die Netzbetreiber Kabel BW und Unitymedia verbreiten den fünften deutschen Bezahlsender von Turner pünktlich zur Aufschaltung in ihren digitalen Kabelpaketen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).Vier Eigenproduktionen

Zu den TV-Premieren gehört unter anderem das Magazin „InStyle“, das die meisten bislang nur als Zeitschrift vom Kiosk kennen. Bei Glitz stellt das Lifestyle- und Fashion-Magazin aktuelle Mode- und Beautytrends in den Mittelpunkt, berichtet von internationalen Events und bietet seinen Zuschauern Interviews mit Stars. Ein Sendetermin für das Format steht bislang zwar noch nicht fest, dafür aber die Moderatorin: Das internationale Topmodel Eva Padberg gibt sich die Ehre.

Ebenfalls für den deutschen Markt wurde das Personality-Format „Simply Dana“ produziert. Es begleitet die vierfache Mutter und Unternehmerin Dana Schweiger und gibt einen Einblick in „ihr facettenreiches Leben“ – vom Fitness-Studio bis hin zur Fashion Week. Geplant seien bislang zehn Folgen, die der Sender sonntags um 20.50 Uhr ausstrahlen will.
 
Nachhaltige Lebensweise, saisonale Gartenarbeit und gesunde Ernährung stehen bei dem Dokutainment-Format „Mein Leben auf dem Land“ im Fokus, das von der Food-Fotografin Barbara Bonisolli moderiert wird. Seit vielen Jahren lebt die dreifache Mutter in einem alten Bauernhaus am Starnberger See, baut dort ihr eigenes Gemüse an und hält ein paar Hühner. In „Mein Leben auf dem Land“ vermittelt sie den Zuschauern Wissenswertes und Nützliches über gesunde Ernährung und das Leben als Selbstversorger. Ein Platz findet das Format jeden Samstag um 20.15 Uhr.
 
Interessante Persönlichkeiten wie die Designerin Siggi Spiegelburg, den Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner oder den Regisseur Sönke Wortmann besucht die Kunsthistorikerin und Designerin Judith Milberg jeden Sonntag um 20.50 Uhr in dem Prominenten-Porträt „Privat bei…“. In der 30-minütigen Sendung führen die Gastgeber die Moderatorin durch ihre Wohnungen oder Häuser und plaudern aus ihrem Leben. Emmy-nominierte Serie „Girls“

Als deutsche TV-Premieren im fiktionalen Bereich kündigte Turner Broadcasting Systems Deutschland bereits „Girls“ an. Die neue HBO-Produktion von und mit Lena Dunham („Tiny Furniture“) in der Hauptrolle wirft einen komischen Blick auf die gesammelten Blamagen und seltenen Siege einer Gruppe von vier jungen Frauen Anfang zwanzig, die ihr Glück in New York suchen. Gezeigt wird die erste Staffel der Serie nach Angaben von Turner Broadcasting Systems Deutschland voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte.
 
Auch „Parks and Recreation“ wird der Sender in sein Programm aufnehmen. Darin kämpft die Lokalpatriotin Leslie Knope („Amy Poehler“, „Saturday Night Live“), die als stellvertretende Leiterin einer Behörde für Park- und Freizeitgestaltung arbeitet, um die Verwirklichung ihrer ambitionierten Pläne. 2011 wurde die Serie für den Emmy Award in der Kategorie „Beste Comedy-Serie“ nominiert. Die Idee zur Serie stammt von Greg Daniels („Das Büro“, „Die Simpsons“) und Michael Schur („Das Büro“), die auch als ausführende Produzenten der Serie fungierten. Zu sehen sein werden die ersten drei Staffeln jeden Mittwoch um 20.45 Uhr.
 
In der Familienserie „Parenthood“ steht ab dem 14. Mai immer Montags um 20.15 Uhr der bunte und leicht chaotische Braverman-Clan im Mittelpunkt. Vor der Kamera sind dann unter anderem Peter Krause als Adam („Six Feet Under – Gestorben wird immer“), Lauren Graham als Sarah („Gilmore Girls“), Erika Christensen als Julia („Traffic – Macht des Kartells“) und Dax Shepard als Crosby Braverman („Trouble ohne Paddel“) zu sehen. Die vier bereits erwachsenen
Geschwister teilen Kummer und Schmerz, aber auch die Freuden der Elternschaft. Obwohl die vier mit ihren eigenen Familien alle Hände voll zu tun haben, sind sie im Notfall stets füreinander da.  Lifestyle- und Dokutainment-Serien

Ausstatten will Glitz sein Programmangebot zusätzlich mit zahlreichen Lifestyle- und Dokutainment-Serien aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Kochen. Zu sehen sein werden so zum Beispiel das Format „The Rachel Zoe Project“, das die gleichnamige Promi-Stylistin begleitet. In „Donna Hay – Fast, Fresh, Simple“ zeigt die Köchin und Bestseller-Kochbuch-Autorin ihre Tricks und Tipps für die leichte und frische Küche.
 
Auch Dokumentationen baut Glitz in seinem Programm ein. Wer aber Tier- oder Naturdokus erwartet, den muss der Pay-TV-Sender leider enttäuschen. So tragen die Dokumentationen eher Titel wie „Face Facts: The Truth about Botox“ oder „Young Nuns“ und thematisieren „die Funktionsweise von Botox“ oder gewähren einen „raren Einblick in die Erfahrungswelt junger Frauen, die sich auf dem Weg zum Dasein als Nonne oder Ordensschwester befinden“.
 
Erwarten können die Zuschauer aber auch bekannte Serien wie „McLeods Töchter“, die bereits auf Vox zu sehen waren oder Filme wie „Besser geht’s nicht“ und „Seite an Seite“.Hochauflösend und im Zweikanalton

„Wir sind sehr stolz darauf, bei Glitz so viele Programm-Highlights anbieten zu können, die man im deutschsprachigen Raum nur bei uns sehen kann“, sagte Anke Greifeneder, Programmchefin der Unterhaltungssparte von Turner Broadcasting System Deutschland. Die Zuschauer erwarte eine außergewöhnliche und qualitativ hochwertige Programmvielfalt, die mit viel
Sorgfalt ausgesucht und auf die unterschiedlichen Interessen von Frauen abgestimmt wurde.
 
Wie auch schon auf der Auftakt-Pressekonferenz angekündigt, will der Sender die Formate sowohl in Standardauflösung als auch auf dem HD-Ableger hochauflösend zeigen. Auf Glitz HD sollen etwa 70 Prozent der Inhalte in nativem HD ausgestrahlt werden. In der Primetime will das Medienunternehmen den nativen HD-Anteil sogar auf 90 Prozent steigern. Als weiteres Feature ist die Ausstrahlung im Zweikanalton geplant. Soweit verfügbar, soll das Programm im Zweikanalton zu empfangen sein.

Übersicht der Deutschlandpremieren auf Glitz

 
Lokale Eigenproduktionen

  • „InStyle“ – Sendetermin noch nicht bekannt
  • „Simply Dana“ – ab 13. Mai immer sonntags um 20.15 Uhr
  • „Privat bei …“ – ab 13. Mai immer sonntags um 20.50 Uhr
  • „Mein Leben auf dem Land“ – ab 12. Mai immer samstags um 20.15 Uhr

 
Serien

  • „Parenthood“ – ab 14. Mai immer montags um 20.15 Uhr
  • „Girls“ – Starttermin voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte
  • „Parks and Recreation“ – ab 9. Mai immer mittwochs um 20.45 Uhr
  • „Pretty Little Liars“ – ab 8. Mai immer dienstags um 21.00 Uhr
  • „Unforgettable“ – ab 8. Mai immer dienstags um 20.15 Uhr
  • „Web Therapy“ – ab 9. Mai immer mittwochs um 20.15 Uhr
  • „Hot in Cleveland“ – ab 9. Mai immer montags bis freitags um 19.45 Uhr

 
Lifestyle-Formate  

  • „Visionaries: Inside the Creative Mind“ – Sendetermin noch nicht bekannt
  • „The Rachel Zoe Project“ – erstmals am Dienstag (8. Mai) um 21.50 Uhr, danach montags bis donnerstags um 15.15 Uhr
  • „Donna Hay – Fast, Fresh, Simple“ – Sendetermin noch nicht bekannt
  • „School of Saatchi“ – erstmals am Mittwoch (9. Mai) um 16 Uhr, bis 22. Mai immer montags bis donnerstags um 16 Uhr
  • „All on the Line“ – Sendetermin noch nicht bekannt
  • „The Outdoor Room with Jamie Durie“ – erstmals am Mittwoch (9. Mai) um 17.00 Uhr, danach immer montags bis donnerstags um 17.00 Uhr
  • „Top Chef“ – erstmals am Mittwoch (9. Mai) um 17.25 Uhr, danach immer montags bis donnerstags um 17.25 Uhr
  • „Spain … On the Road Again“ – Sendetermin noch nicht bekannt

 
Dokumentationen

  • „Face Facts: The Truth About Botox“ – Montag (28.Mai) um 21.00 Uhr
  • „America’s Hate Rock Twins“ – voraussichtlich Mitte 2012
  • „Young Nuns“ – voraussichtlich Mitte 2012
  • „Picture Me – Tagebuch eines Models“ – Montag (21. Mai) um 21.00 Uhr
  • „Der erste Schrei“ – Montag (14. Mai) um 21.00 Uhr

[su/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

39 Kommentare im Forum

  1. AW: Das Programm des neuen Frauensenders Glitz: Lifestyle und Serien hallo, juppdidei und sky wie immer nicht dabei. vielleicht ja zum 1.7. zum start von tnt serie hd bei sky auf einen eigenen turner transponder, wäre ja mal ne sache, wa. mfg
  2. AW: Das Programm des neuen Frauensenders Glitz: Lifestyle und Serien Was ein herber Verlust, mir kommen die Tränen ***
  3. AW: Das Programm des neuen Frauensenders Glitz: Lifestyle und Serien Hab den zwar im KDG-Abo, brauch ihn aber nicht wirklich. KDG schaltet neuerdings nur noch Frauen-Sender auf.
Alle Kommentare 39 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum