Das Vierte mit Startschwierigkeiten

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Obwohl die Verluste so kurz nach dem Start naturgemäß noch erheblich sind, hat der neue Fernsehsender Das Vierte die schwierige Startphase gut überstanden.

Das ist die Bilanz, die der Sender nach dem Start Ende September 2005 zieht.“Wir sind im Großen und Ganzen im Plan“, sagte NBC-Universal-Geschäftsführer Olaf Castritius der Süddeutschen Zeitung.

Bei den Marktanteilen sei man mit derzeit 0,7 bis 0,8 Prozent sehr gut unterwegs. Im Laufe dieses Jahres soll das Ziel von 1,0 Prozent erreicht werden. Die Gewinnschwelle will der Sender aber im Laufe des Jahres 2007 erreichen und dann ab 2008 Geld verdienen.
 
Das Vierte war Ende September an den Start gegangen. Der Sender gehört zum US-Konzern NBC Universal und setzt vor allem auf Spielfilme. Die Anfangsphase sei schwieriger gewesen als gedacht, weil der Konkurrenzsender Tele 5 zeitgleich mit einer neuen, ähnlichen Ausrichtung an den Start gegangen sei, sagte Castritius weiter in der Süddeutschen Zeitung. In der Hauptabendzeit seien die Marktanteile von Das Vierte daher etwas niedriger als geplant.
 
Derzeit sendet Das Vierte noch ein Paket von Spielfilmen des Mutterkonzerns, das als Starthilfe mit auf den Weg gegeben wurde. In absehbarer Zeit muss der Sender aber neue Rechte nachkaufen, zumal die Wiederholungsrate relativ hoch ist. Künftig werde Das Vierte sich nicht nur bei NBC Universal bedienen, sondern zum Beispiel im Zweifel auch bei Herbert Kloibers Tele München Gruppe einkaufen, die den Konkurrenzsender Tele 5 betreibt. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert