„Das Wort zum Sonntag“ mit neuen Sprechern

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das traditionsträchtige „Wort zum Sonntag“ im Ersten startet mit drei neuen Sprecher in das neue Jahr.

„Das Wort zum Sonntag“ – eine Institution im Programm des Ersten, die bereits seit über 60 Jahren bei der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt läuft. Wie die ARD nun mitteilte, bekommt die wöchentliche Sendung neue Sprecher: Ab 2016 gehören Christian Rommert, Benedikt Welter und Elisabeth Rabe-Winnen zur Sprecherriege.

Am 2. Januar 2016 wird Christian Rommert sein erstes „Wort zum Sonntag“ sprechen. Der 41-jährige evangelisch-freikirchliche, baptistische Pastor wird zum Nachfolger von Stefan Claaß, der neun Jahre lang für die Sendung tätig war und am 19. Dezember zum letzten Mal für „Das Wort zum Sonntag“ vor der Kamera stehen wird.

Mit Benedikt Welter und Elisabeth Rabe-Winnen bekommen die Zuschauer zwei weitere neue Gesichter auf dem Bildschirmen zu sehen, die künftig „Das Wort zum Sonntag“ verkünden. Sie folgen den ebenfalls scheidenden Sprecherinnen Nora Steen und Verena M. Kitz, die sich am 12. Dezember beziehungsweise am 2. Januar von der Sendung verabschieden. Welter, Pfarrer in Saarbrücken, wird seine Antrittsrede am 23. Januar halten. Die Pastorin und Autorin Rabe-Winnen wird ihr erstes „Wort zum Sonntag“  am 20. Februar 2016 sprechen. [kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert