„Dating Daisy“: Neue Vorabend-Serie im Ersten

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit der neuen Serie „Dating Daisy“ rund um das chaotische Leben einer Krankenschwester will das Erste künftig sein freitägliches Vorabendprogramm aufpolieren. Aber auch Comedy- und Unterhaltungsformate sollen Abhilfe bei Quotenproblemen in dieser Sendezeit schaffen.

Anzeige

Die ARD experimentiert weiter auf ihrer Dauerbaustelle Vorabendprogramm: Bis Ende Juni wird in Berlin und Umgebung die neue achtteilige Serie „Dating Daisy“ gedreht, die für freitags im Zeitabschnitt zwischen 18 und 20 Uhr vorgesehen ist, wie die Programmdirektion am Montag in München mitteilte. In der Hauptrolle von Krankenschwester Daisy, deren Leben drunter und drüber geht, spielt Tina Amon Amonsen, Jahrgang 1979. Der Sendestart ist noch nicht bekannt.

Am Freitagabend sollen ab Herbst außerdem Comedy- und Unterhaltungsserien wie „Cuckoo“ von der englischen BBC, „Die Lottokönige“ und Wiederholungen von „Türkisch für Anfänger“ zu sehen sein. Auch die neue Serie mit Heiner Lauterbach (61) und Uwe Ochsenknecht (58), „Beste Feinde“, ist für diesen Sendeplatz in Vorbereitung. Mit dem Vorabend hat die ARD seit einigen Jahren Quotenprobleme – auch die breitangelegte Krimi-Offensive unter dem Motto „Heiter bis tödlich“ konnte nicht recht Abhilfe schaffen. [dpa/das]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum