„Der Alte“ ganz neu: Der Kult-Krimi ab heute mit neuem Hauptdarsteller

13
9914
"Der Alte" Caspar Bergmann und Annabell Lorenz
© ZDF/Erika Hauri

Die ZDF-Krimiserie „Der Alte“ bekommt einen neuen Hauptdarsteller – zum Unmut der Kollegin: „Der bringt alles durcheinander, ey.“

Neues beim „Alten“: Im ZDF-Kultkrimi gibt es einen neuen Ermittler. Ab heute, 24. März, 20.15 Uhr, ist Thomas Heinze („Das Superweib“) der neue Hauptdarsteller. Er ist als Ermittler Caspar Bergmann im ZDF-Kultkrimi zu sehen. „Zu jung für den Alten bin ich nicht“, sagt der 58-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Ich bin ja acht Jahre älter als Jan es war, der jüngste Alte.“

„Der Alte“ – das waren die bisherigen Hauptdarsteller

Heinzes Vorgänger, Jan-Gregor Kremp, war als Richard Voss seit 2012 „Der Alte“ Nummer vier. Den Anfang machte 1977 Siegfried Lowitz („Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse“), der in den ersten 100 Folgen bis 1986 den knorrigen Kriminalhauptkommissar Erwin Köster verkörperte und am Ende von einer Kugel niedergestreckt wurde.

Auf ihn folgte von 1986 bis 2008 Rolf Schimpf („Es muß nicht immer Kaviar sein“) als Kommissar Leo Kress. Walter Kreye übernahm als Rolf Herzog bis 2012. Heinze ist nun also der fünfte „Alte“. „Ich glaube nicht, dass es bei der Bezeichnung wirklich ums Alter geht, sondern es ist eher so etwas wie eine Respektsbekundung und heißt, dass er ein ziemlicher Fuchs ist“, sagt er.

So geht es mit dem neuen „Alten“ im ZDF-Krimi weiter

Der neue Fuchs heißt Hauptkommissar Caspar Bergmann, kommt aus Hamburg und soll nun die Mordkommission II in München leiten. Und noch bevor er so richtig angekommen ist, wird er zu seinem ersten Tatort gerufen. „Welche Branche? Mord und Totschlag“, antwortet er dem Taxifahrer, der ihn dorthin fährt – und setzt im Auto seine Sonnenbrille auf.

Heinzes erster Fall als Münchner „Alter“ ist der gewaltsame Tod des Bankangestellten und Familienvaters Martin Feldkamp, der erschossen am Seeufer aufgefunden wird. Die Ermittler finden schnell heraus, dass das Mordopfer schon vor einem Jahr seinen Job verloren hat. Wie aber konnte sich der Ex-Banker seinen luxuriösen Lebensstil ohne Einkommen weiter leisten?

Das ist nur eine der Fragen, die Bergmann mit seinem neuen Team beantworten muss. Doch Kollegin Annabell Lorenz (Stephanie Stumph) ist nicht ganz bei der Sache – steckt sie doch mehr Energie in die Recherche über ihren neuen Chef als in die nach dem Mörder. Denn seine distanzierte Art irritiert sie zunehmend. „Vielleicht ist das die kühle, norddeutsche Art?“, meint IT-Expertin Julia Lulu Zhao (Yun Huang). Doch Lorenz ist sicher: „Der bringt alles durcheinander, ey.“

Es wird also womöglich noch etwas dauern, bis das Team zusammengewachsen ist und ganz konfliktfrei arbeiten kann. Um allzu viel Persönliches sollte es dabei aus Sicht von Schauspieler Heinze allerdings nicht gehen: Zwar sei Caspar Bergmann „so ganz glücklich ja auch nicht“, sagte er der dpa. „Er muss ja schließlich den Verlust seiner Frau verkraften. Aber das steht nicht so im Mittelpunkt. Er ist ein alter Fuchs, bei dem man in erster Linie sehen will, ob er den Fall knackt und das ist es aus meiner Sicht auch, was den Erfolg der Serie ausmacht.“

Bildquelle:

  • Der Alte ZDF: ZDF

13 Kommentare im Forum

  1. Ich wünschte, Siegfried Lowitz würde wieder übernehmen. Wird physisch aber eher schwierig werden.
  2. Bin ich als Ossi mit groß geworden Der Alte, Derrick und XY. Freitag Abend bin ich immer zu Oma und Opa hin. Hab gesagt, ich schlaf da, nur um Abends zu schauen Wir mußten ja Samstag früh noch zur Schule. Trotzdem, Geile achziger. (y) BTW: Sowas hier kommt mir natürlich nicht auf den Schirm. Was soll das überhaupt?:cautious:
  3. Hmmm, in den letzten Folgen kam mir Jan-Gregor Kremp ziemlich 'abgemagert und blass' vor. Und Stephanie Stumph war schwanger. Thomas Heinze war bisher ja oft eher in etwas 'zwielichtigen' Rollen zu sehen. Mal sehen, wie er sich als Kommissar macht.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum