„Der Checker“ von Dmax testet für neue Kabel-Eins-Show

11
61
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kabel Eins spendiert dem früheren Dmax-Moderator Alex Wesselsky („Der Checker“) ein neues Gebrauchtwagenformat. Der 42-jährige Augsburger hatte für den Sender zuvor bereits durch die Neuauflage der Spielshow „Fort Boyard“ geführt.

Die Sendung werde in den nächsten Wochen zunächst getestet, sagte Wesselsky dem People-Magazin „Clap“ (aktuelle Ausgabe). Bevor sie in Serie gehen könne, würden zwei Pilotfolgen gedreht und auf ihre Resonanz getestet. Demnächst könnte aber noch mehr kommen: „Es gibt einige Leute, die sich um meine Person herum Formate ausdenken“, sagt Wesselsky, der auch als Frontmann für die Deutsch-Rock-Band Eisbrecher auf der Bühne steht.

Was sein neues TV-Engagement angeht, gab er sich kämpferisch: „Wenn man eines aus dem ‚Dschungelcamp‘ gelernt hat, dann ist es doch, dass man alles Verrückte machen kann. Doch leider ist die Branche gefährlich für die, die etwas wagen“. Verglichen mit der TV-Branche sei die Musikindustrie dagegen ein ehrlicheres Geschäft.

Bis 2010 hatte Wesselsky gemeinsam mit Mechanikerin Lina van de Mars durch das Tuning-Format „Der Checker“ auf Dmax geführt. Nach der achten Staffel hatte er im vergangenen Jahr seinen Ausstieg aus der Sendung bekannt gegeben. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: "Der Checker" von Dmax testet für neue Kabel-Eins-Show was für ein qutasch alles. Der sollte mal auf DMAX bleiben . Der checker ohne den checker. Voll witzlos
  2. AW: "Der Checker" von Dmax testet für neue Kabel-Eins-Show Solche Sendungen, in denen irgendwelche Gebrauchtwagen verschachtert werden, gibt es mittlerweile auch wie Sand am Meer oder das Thema als solches hat schon Platz in den Automagazinen gefunden.
  3. AW: "Der Checker" von Dmax testet für neue Kabel-Eins-Show tja....an alex liegts/lags nicht bei den verhandlungen für staffel 9 hat dmax abgebrochen und es ging um € (was das zugpferd und werbeträger alex sicher nicht für weniger machen wollte,) als auch darum, dass alex bei keinem anderen sender was anderes -wie fort boyard- machen durfte. dmax will nun auf dem juristischen weg was "klären" was, will dmax net sagen, kein vertrag, aus. aber bei gericht? jedenfalls die 3 figuren sind keine sendung wert, und der eine schimpft gleich verallgemeinernd die fans. Traumstart - Offizielle Webseite von King Kasi klarer fall von selektiver wahrnehmung reifen.com hat übrigens nicht die 3 "neuen" checker als werbeleute kontraktiert, sondern weiterhin lina und alex auch das ist aussagekräftig
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum