Der nächste „Doctor Who“ ist wieder männlich

0
684
Logo Doctor Who 2010
Bildrechte: BBC
Anzeige

Der schottische Schauspieler Ncuti Gatwa (29, „Sex Education“) wird als 14. Darsteller die Hauptrolle in der beliebten BBC-Serie „Doctor Who“ übernehmen.

Anzeige

Damit folgt Gatwa auf Jodie Whittaker, wie die BBC am Sonntag angekündigte. Der in Ruanda geborene Darsteller ist demnach der erste nicht-weiße Schauspieler in der Hauptrolle der legendären Science-Fiction-Serie, die 1963 begann. Sein Debüt gibt er 2023.

Er sei sehr glücklich, dass er nun über die neue Rolle reden könne, für die er im Februar besetzt worden sei, erzählte Gatwa der britischen Nachrichtenagentur PA. Seitdem habe er es geheim gehalten. Er hoffe, er werde der unglaublich ikonischen Rolle einer ikonischen Serie wie „Doctor Who“gerecht.

Gatwa spielt in der Netflix-Serie „Sex Education“ Eric Effiong. Er kam laut BBC als Kleinkind mit seiner Familie nach Schottland, als diese vor dem Völkermord in Ruanda floh. Jodie Whittaker hatte als erste Frau in der Geschichte der Kultserie 2017 die Hauptrolle als außerirdischer Timelord übernommen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Bildquelle:

  • df-doctor-who: BBC
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum