„Der Seewolf “ – Tele München gewinnt Titelschutz-Prozeß

2
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Vergangenen Dienstag fällte das Landgericht München I das Urteil im Titelschutz-Prozeß der Tele München gegen die Produktionsfirma Hofmann & Voges.

Nach Angaben von Tele München bestätige der Richterspruch, dass die Hofmann & Voges-Produktion, die im Auftrag von ProSieben entstand, nicht den Titel „Der Seewolf“ oder „Seewolf“ tragen darf. Grund für diese Entscheidung ist der Vorrang des Titels und der Marke der Originalverfilmung „Der Seewolf“, die die Tele München im Jahr1971 für das ZDF produzierte. Dieser Mehrteiler gilt als einer der berühmtesten Klassiker der deutschen Fernsehgeschichte. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: "Der Seewolf " - Tele München gewinnt Titelschutz-Prozeß Keine Frage. Raimund Harmstof ist der Seewolf! Keiner zerquetschte eine rohe Kartoffel so wie Harmstoff Anstatt Themen immer wieder neu zu verfilmen, sollte man mal die alten ZDF-Weihnachtsvierteiler wieder zeigen. Michael Strogoff (Der Kurier des Zaren) fand ich als Kind zum Beispiel richtig klasse! Da die ZDF-Vierteiler ja aus 4 mal 90 Minuten bestanden, konnte man da natürlich viel mehr unterbringen als im Kinofilm "Der Kurier des Zaren" mit Kurt Jürgens in der Hauptrolle. Der ZDF-Theaterkanal zeigt ja in Dauerschleife " Der Mann vom Suez". Auch nicht schlecht, aber Michael Strogoff oder halt der Seewolf bleiben da doch noch mehr in degenierenden Gehirnen kleben
  2. AW: "Der Seewolf " - Tele München gewinnt Titelschutz-Prozeß Passiert doch gerade seit Anfang des Jahres! Im ZDF Theaterkanal läuft jeden Monat ein anderer Vierteiler - zur Zeit gerade "Zwei Jahre Ferien"
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum