Der ZDF Dokukanal im Oktober

0
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Zum Tag der Deutschen Einheit präsentiert der ZDF Dokukanal die neue dreiteilige Reihe „Heimatwege“ über Menschen, deren Lebensläufe eng mit dem Umbruch in der ehemaligen DDR verwoben sind.

Bestandsaufnahme und Perspektiven der politischen und gesellschaftliche Situation in Russland leistet der Themenabend „Aufbruch ins Ungewisse“. Deutschen Spuren in Namibia folgt der Themenabend „Schwarzaufweiß“. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse bietet der ZDF Dokukanal zudem Highlights aus den Interviews von Wolfgang Herles mit hochkarätigen Schriftstellern auf dem „Blauen Sofa“. Die neue fünfteilige Staffel der Reihe „Expedition Wissen“ startet mit einem Blick hinter die politischen Kulissen Berlins.

Der Dreiteiler Heimatwege zeigt am 3. Oktober ab 23 Uhr, wie Menschen aus drei Generationen die DDR und die Zeit nach dem Fall der Mauer erlebt haben: Der erste Teil widmet sich der Geschichte zweier Schwestern, die 1989 kurz vor dem Fall der Mauer mit den Eltern aus der DDR flohen. Der zweite Teil der Reihe erinnert sich mit fünf Klassenkameraden an ihre gemeinsame Zeit in einer Eliteschule der DDR, an den brisanten Mix von Pubertät und politischen Umbruch und an ihre Erfahrungen mit und nach der Wende. Der Anwalt Dietrich Dose steht schließlich im Zentrum des dritten Teils.
 
Russland zu Beginn des 21. Jahrhunderts: Ein Land, das geprägt ist von politischer Neuorientierung, zunehmender Korruption, Terrorangst, aber auch von alten Traditionen und Werten. Der Themenabend am Samstag, 7. Oktober 2006 ab 21.00 Uhr, beleuchtet die aktuelle Situation, die existenziellen Probleme und die potentielle Entwicklung Russlands.
 
Das „Blaue Sofa“ hat sich in den vorangegangenen Jahren als der Treffpunkt für namhafte Autoren auf der Frankfurter Buchmesse etabliert. Gäste 2006 sind unter anderen Frank Schätzing, Cees Nooteboom, Zeruya Shalev und Günther Grass. Die „Nacht des Blauen Sofas“ zeigt am 12. und 13. Oktober 2006, jeweils um 14.45 und 22.45 Uhr, eine Zusammenstellung der Highlights aus den Interviews.
 

In Manenberg, einem der gefährlichsten Slums von Kapstadt, bekriegen sich die Jugendlichen, handeln mit Waffen und Drogen. Rosina Erika Wagenaar, genannt Tannie, möchte diese Gewalt endlich beenden und versucht, zwischen den Banden zu vermitteln. Der Dokumentarfilm „Kap der Angst. Bandenkrieg in Südafrika“ am Montag, 16. Oktober 2006, um 18.00 Uhr begleitet sie bei ihrer Arbeit.
 
Der Tourismus am Baikalsee boomt und bringt der Region Geld und Arbeitsplätze. Doch für die Urlauber muss auch die nötige Infrastruktur geschaffen werden, was oft auf Kosten der Umwelt geschieht. Die Minidoku „Trübe Idylle“ betrachtet die Globalisierung im Baikal und deren Folgen für Umwelt und Bevölkerung, in Erstausstrahlung am Samstag, 14. Oktober 2006, um 13.00 Uhr.
 
Nirgendwo sonst auf dem afrikanischen Kontinent hat die kurze deutsche Kolonialepoche bis heute so nachhaltige Spuren hinterlassen wie in Namibia. Deutsche Städtenamen, deutsche Architektur, deutsche Speisekarten und sogar eine deutschsprachige Zeitung weisen noch heute auf die historischen Verflechtungen zwischen beiden Ländern hin. Wie sehen die Nachfahren der Herero die Geschichte und das heutige Verhältnis von Namibia zu Deutschland? Was ist immer noch „typisch deutsch“ im heute unabhängigen Namibia? Der Themenabend am Samstag, 21. Oktober 2006, ab 21.00 Uhr, führt auf Spurensuche ans andere Ende der Welt.
 
„Expedition Wissen“ begleitet Menschen auf ihren Expeditionen, vermittelt Unbekanntes und stellt Bekanntes in neue Zusammenhänge. Der ZDF Dokukanal zeigt die fünfteilige Reihe immer samstags, vom 28. Oktober bis 3. November 2006, ab 19.30 Uhr. Im ersten Teil blickt „Expedition Wissen“ hinter die Kulissen des politischen Berlins: „Berliner Hinterhöfe der Macht“, Teil 1., 28. Oktober 2006, 19.30 Uhr.

Der ZDF Dokukanal ist Teil des digitalen Bouquets ZDF Vision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Im terrestrischen Digitalangebot ZDF Mobil ist der ZDF Dokukanal zwischen 21.00 Uhr und 6.00 Uhr morgens empfangbar. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set- Top-Box. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert