Der ZDF-Krimi am Montag: „Laim und das Hasenherz“

0
664
Laim und das Hasenherz
© ZDF/Michael Marhoffer
Anzeige

Ein erzkonservativer Politiker steht mitten im Wahlkampf, plötzlich verschwindet seine rebellische Tochter. Im ZDF-Krimi bekommt es Lukas Laim mit Schatten der Vergangenheit zu tun – auch den eigenen.

Anzeige

Er gilt als strikter Abtreibungsgegner – von seinen Wählern lässt er sich feiern und kassiert gern Spendengelder: der fiktive bayerische Minister Maximilian Kronberger, überzeugend fies und unsympathisch dargestellt von Thomas Loibl. Als seine Tochter verschwindet, braucht er die Hilfe der Polizei. Kommissar Lukas Laim (Max Simonischek) muss seine persönliche Abneigung gegen den Mann und dessen Politik beiseitelassen. In „Laim und das Hasenherz„, zu sehen am Montag um 20.15 Uhr im ZDF, taucht der Ermittler ein in die so gar nicht vorbildliche Vergangenheit eines Politikers.

Laim ist von einer etwas düsteren Aura umgeben. Michael Schneider, der auch bei den ersten vier Folgen Regie führte, lässt die Hauptfigur einmal mehr als unnahbar erscheinen. Der reiche Erbe, der den Luxus genießt und zugleich an ihm leidet, der mit seiner Mutter hadert und von der Familiengeschichte nicht loskommt. Nun ist seine Mutter gestorben und Laim muss – ausgerechnet – dem Münchner Politiker Kronberger in ihrem Namen noch einen Spendenscheck überreichen. Widerwillig besucht er eine Wahlkampfveranstaltung.

Fünfte Folge der ZDF-Krimi-Reihe „Laim und …“

Dann erscheint Frau Kronberger (Adina Vetter) bei der Polizei. Ihre 19-jährige Tochter Karoline (Lilia Herrmann) ist nicht nach Hause gekommen. Die Mutter sorgt sich. Aus Sicht der Polizei eigentlich noch kein Grund zur Sorge, und doch durchsuchen Laim und sein Kollege Anton Simhandl (Gerhard Wittmann) Karolines Zimmer. Sie finden einen positiven Schwangerschaftstest. Wollte die Tochter des überzeugten Abtreibungsgegners abtreiben? Dann wird ein totes Mädchen gefunden.

Laim hat inzwischen Anna Jacobi (Marie Leuenberger) kennengelernt. Eigentlich trifft er zurzeit ein Escort Girl, lässt sich aber gerne auch auf einen Flirt mit der offensichtlich interessierten Anna ein. Sie arbeitet in der Schwangerenkonfliktberatung. Kann Anna Laim helfen?

Maximilian Kronberger macht sich angeblich selbst auf die Suche nach seiner Tochter. Er trifft einen Freund aus früheren Zeiten, den Schönheitschirurgen Hannes Baumann (Martin Brambach). Die Männer scheinen ein Geheimnis zu teilen.

Ein spröder Kommissar, sein vom Leben enttäuschter Kollege, ein scheinheiliger Politiker und dessen schwangere Tochter bilden in der fünften Folge der ZDF-Reihe „Laim und …“ ein spannendes Konstrukt. Pointierte Dialoge und ein stimmiges Drehbuch versprechen einen lohnenswerten Krimi-Fernsehabend.

[Ute Wessels]

Bildquelle:

  • df-laim-und: ZDF
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum