Deutsche Gangster-Serie „4 Blocks“ bekommt dritte Staffel

23
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Mit Geschichten aus dem Millieu der urbanen Clan-Kriminalität trifft die Produktion den Nerv der Zeit – kaum hat die zweite Staffel Top-Quoten erreicht, kündigt TNT die nächste Spielzeit an.

Harte Männer mit fragwürdigem Ehrenkodex sind schon seit Coppola und Scorsese Erfolgsgaranten im Kino; seit den „Sopranos“ auch im Serienfernsehen. Was im amerikanischen Filmkosmos mit der sizilianischen Aussiedlerkultur begann, findet in Deutschland in der Parallelwelt arabischstämmiger Familienclans sein Äquivalent.

Zehn Jahre nachdem Regisseur Özgür Yildirim mit „Chiko“ versuchte, die kriminelle Subkultur junger Männer mit Migrationshintergrund zwischen Glorifizierung von Gewalt und der Bloßstellung ernüchternder Hintergründe cineastisch auszubalancieren, zeigt er mit „4 Blocks“, dass es auch etwas authentischer geht. Musste damals noch der allgegenwärtige Moritz Bleibtreu den Gangsterboss mimen, verlässt sich die aktuelle Serie um Berliner Clan-Kriminalität auf glaubhaftere Darsteller. Deutsche Millieu-Erzählungen haben sich also mittlerweile von der Besetzungs-Monotonie der verblassenden Ära der Generation Bernd Eichinger gelöst.

Keine große Überraschung also, dass TNT auch mit der zweiten Staffel von „4 Blocks“ erfolgreiche Quoten erzielen konnte: Sieben Tage nach der Erstausstrahlung des Staffelfinales hat die zweite Spielzeit der Serie bereits etwa 2,5 Millionen Zuschauer erreicht. Mehr als 1,5 Millionen davon nutzten non-lineare Angebote. Alleine auf Sky, wo die Folgen jeweils direkt nach der Ausstrahlung auf TNT Serie auf Abruf verfügbar waren, erreichte „4 Blocks“ über 1,3 Millionen Menschen und ist dort somit nach Zuschauerschnitt pro Episode unter den fünf erfolgreichsten Serien im Jahr 2018. TNT gab dementsprechend euphorisch die weitere Zusammenarbeit mit Regisseur Özgür Yildirim für eine dritte Staffel bekannt – welche allerdings auch die letzte sein soll.

Bis zu deren Ausstrahlung wird jedoch noch einige Zeit vergehen, in der es Ausreichend Gelegenheit geben wird, die bisherigen Folgen nochmal Revue passieren zu lassen: TNT Serie wiederholt Staffel 1 am 31. Dezember ab 14:25 Uhr, Staffel 2 am 31. Dezember und 1. Januar jeweils ab 20:15 Uhr. 4 Blocks feierte im Februar 2017 auf der Berlinale Premiere und war seither auf zahlreichen Festivals weltweit zu sehen. Die Serie erhielt bisher 15 Auszeichnungen, darunter der Grimme- Preis, der Deutsche Fernsehpreis in drei Kategorien, eine Goldene Kamera und sechs Auszeichnungen beim Fernsehpreis der Deutschen Akademie für Fernsehen.

[rs]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. Das freut mich. Hatte erst gedacht, das wäre nichts für mich, habe aber dann der Serie eine Chance gegeben, und war sehr positiv überrascht und warte jetzt gespannt auf die finale 3. Staffel.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum