„Deutschland Tour“ radelt 2019 auf ARD und ZDF

206
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Es geht wieder rund auf ARD und ZDF. Vom 29. August bis 1. September 2019 wird die „Deutschland Tour“ der Radprofis live auf beiden Sendern übertragen.

Für die vier Etappen der Deutschland-Rundfahrt für Radprofis schlossen beiden Sender über die Sportrechteagentur SportA eine entsprechende Vereinbarung mit der Amaury Sport Organisation (ASO) ab. 

Das Erste und das ZDF übertragen die Tour vom 29. August bis einschließlich 1. September 2019 live. Die Strecke führt in diesem Jahr durch vier Bundesländer: Von der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover geht es über den Harz (Sachsen-Anhalt) nach Marburg (Hessen), Göttingen (Niedersachsen) und Eisenach (Thüringen) bis in die Thüringer Landeshauptstadt Erfurt.
 
Der Start der „Deutschland Tour“ ist am Donnerstag, 29. August ab 16 Uhr live im Ersten zu sehen. Die erste Etappe führt von Hannover in den Harz. Am Freitag, 30. August, übernimmt das ZDF ab 16 Uhr und überträgt die zweite Etappe von Marburg nach Göttingen live.
 
Die dritte Etappe von Göttingen nach Eisenach ist am Samstag, 31. August ab  16.15 Uhr erneut live im Ersten zu sehen. Das Finale in Thüringen von Eisenach nach Erfurt steht am Sonntag, 1. September ab 14 Uhr live auf dem Programm des ZDF. [jk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

206 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabeleinspeisung für 10 neue HD-Sender von ARD und ZDF ungeklärt Soll'n se halt die HD-Sender von Sky rausschmeißen, dann ist Platz.
  2. AW: Kabeleinspeisung für 10 neue HD-Sender von ARD und ZDF ungeklärt ÖR TV ist für die Kabler ein Fremdkörper. Unverschlüsselt und nicht packetierbar - pfui. Kostet nur Bandbreite, die man mit PayTV füllen könnte.
  3. AW: Kabeleinspeisung für 10 neue HD-Sender von ARD und ZDF ungeklärt tja, da kann man nur über dieses theater lachen was die KNB so für spiele spielen. HD hat kein platz im kabel, analog wirst weitwer gehypt als wäre es das non+ultra und der antiquierte heilige gral. auf sat läuft die empfangsvielfalt dem kabel davon. analog abgeschaltet zu gunsten für mehr HD. im kabel kommt HD nicht richtig ans laufen. warum? weil die ewig gestrigen kabelmanager das analog nicht abschalten wollen zu gunsten der zuschauer. bin gespannt wann es im kabel so eng wird - was es jetzt schon ist - dass analog auch dort bald den todesstoß erfahren wird und die kunden auch dort endlich mal eine HD-vielfalt wie auf sat genießen dürfen und so ihre Flats endlich mal richtig nutzen können.
Alle Kommentare 206 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum