DF-Umfrage: Kein Interesse am „Dschungelcamp“

17
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In diesem Jahr wollte RTL gleich zweimal das „Dschungelcamp“ im Programm, doch der Sommer-Ableger konnte nicht überzeugen. Auch die DF-Leser gaben dem Format einen Korb: Die überwiegende Mehrheit interessiert der RTL-Dschungel nicht, egal zu welcher Jahreszeit.

RTL hatte diesen Sommer Großes vor: Der Kölner Sender wollte dem traditionellen Sommerloch ein Schnippchen schlagen und platzierte mit dem „Dschungelcamp“ seine quotenstärkste Sendung des Jahres in die warmen Wochen, in denen dank Urlaub und gutem Wetter jedes Jahr  viel weniger Menschen vor den Bildschirmen sitzen. Der Dschungel sollte den Effekt aufheben, die Fans trotz des Sommers in Scharen vor die Bildschirme locken und so die Quoten für RTL in die Höhe treiben. Doch die Rechnung ging nicht auf.

Der Sommer-Ableger „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ war eben nicht das echte Camp, bloß eine Studio-Show mit Ex-Kandidaten, die noch einmal nach Australien wollen. Die Sendung legte in der letzten Woche eine wahre Quoten-Achterbahnfahrt hin: Das große Interesse zum Start ebbte schnell ab, es folgten kleinere Berg- und größere Talfahrten, bis das Format zum Finale genau dort landete, wo es begann: am Boden. Wirklich sehen wollte die Show kaum jemand – und das spiegelt auch die Meinung der Leser von DIGITAL FERNSEHEN wieder.
 
So gaben mit 79,1 Prozent die meisten Teilnehmer unserer aktuellen Umfrage an, dass sie rund ums Jahr kein Interesse am „Dschungelcamp“ haben und daher gut und gern auf die Sendung verzichten könnten – und das nicht nur im Sommer, sondern auch auf die reguläre Ausgabe im Januar.
 
Die Zahl der Befürworter fiel da deutlich kleiner aus: Nur 6,7 Prozent gaben an, dass das Sommer-Camp für sie absolutes Pflichtprogramm ist. 1,9 Prozent konnten sich die Sendung immerhin als seichte Abendunterhaltung vorstellen. Weitere 5,6 Prozent wollten dem Format immerhin eine Chance geben und mal reinschauen, was es zu bieten hat. Große Erwartungen brachten sie dabei aber nicht mit.
 
Für die übrigen Teilnehmer waren die Kandidaten ausschlaggebend: So haben 0,8 Prozent immerhin dann eingeschaltet, wenn ihre Lieblingspromis aus den vergangenen Jahren am Zug waren. Die übrigen 5,8 Prozent wollten die alten Gesichter dagegen nicht mehr sehen und warten lieber auf den Januar, wenn das „echte“ Camp wieder mit neuen Kandidaten an den Start geht.
 
An dieser Umfrage nahmen 623 Leser von DIGITAL FERNSEHEN teil.
 
In unserer neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, ob Sie Windows 10 verwenden werden.Umfrage der Woche – Alle Beiträge im Überblick
[buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: DF-Umfrage: Kein Interesse am "Dschungelcamp" Ich bin auch einer davon,ich gucke mir nicht so ein mist an!
  2. AW: DF-Umfrage: Kein Interesse am "Dschungelcamp" Das Camp hat in meinen Augen seinen Reiz verloren. Jeder, der reingeht, weiss, wie er überlebt für seine Karriere. Die einen pennen den ganzen Tag und sind froh, eine der ersten zu sein, die rausgehen (Tanja Schuhmacher zb). Andere, auf Krawall und Streit gebürstet, weil man entweder eine Karriere anstrebt oder nochmal den 3 Frühling haben will. Ausserdem gibts zuwenig Prüfungen. Frühs wird einer gewählt, danach 24H Langeweilen im Camp. Die müssen alle raus zur Prüfung, danach entfernt man 2 Ligen aus dem Lager, damit 2 immer stehen müssen (oder kuscheln zu zweit). Der Dschungel muss auch leben, die ganze Nacht Beschallung mit Tiergeräuschen etc
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum