[DF-Umfrage] Preischeck: Kosten entscheiden über Laser-TV-Kauf

0
28
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Anschaffung neuer Technik wird noch immer vom Geldbeutel bestimmt. Fü die Teilnehmer der aktuellen Online-Umfrage von DIGITALFERNSEHEN.de dürfen Laser-TVs nicht mehr kosten als Plasmas oder LCD-TVs.

Anzeige

Auf der IFA in Berlin hat Mitsubishi Electric die in den USA und Japan mittlerweile etablierte Laser-TV-Technik erstmals dem europäischen Publikum vorgestellt. DIGITALFERNSEHEN.de wollte wissen, welche Kriterien erfüllt sein müssen, um Ihr Interesse an der Bildtechnologie zu wecken? Fast die Hälfte der 909 Teilnehmer ist nicht bereit mehr für einen Laser-TV auszugeben als für einen ähnlichen Plasma- oder LCD-Fernseher. Selbst wenn die Technik überzeuge ist für 440 Teilnehmer (48,4 Prozent) der Preis ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl des TV-Geräts.

Weitere 33,1 Prozent schreckt die große Bautiefe von knapp 30 Zentimetern ab. Für 301 Teilnehmer ist der Laser-TV nicht für ihr Wohnzimmer geeignet und da könne auch die Bildqualität nichts dran ändern.
 
Immerhin 105 Teilnehmer würden einen Laser-TV kaufen. Für 11,6 Prozent „spielen der Preis und die Bautiefe keine Rolle“, wenn „wenn die Bildqualität besser als bei LED-LCD und Plasma-TVs ausfällt“.
 
Weitere 63 Teilnehmer würden sich eine höchst Grenze für den Preis eines Laser-TVs setzen. Sollte 6,9 Prozent „die Bildqualität überzeugen“, sind sie bereit, „bis zu 5 000 Euro für einen Laser-TV (75 Zoll Bilddiagonale) auszugeben“.

 
DIGITALFERNSEHEN.de stellt wöchentlich eine neue Frage zu einem aktuellen Thema. Hier kommen Sie direkt zur aktuellen Online-Umfrage zum Thema 3D-Heimkino-Equipment und können durch einen Klick Ihre Meinung kundtun. Umfrage der Woche – Alle Beiträge im Überblick
[red]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum