„Die Geissens“ kehren Anfang 2022 ins TV zurück

2
2219
Anzeige

Deutschlands Kult-Millionäre „Die Geissens“ melden sich bald mit neuen Folgen ihrer Doku-Soap bei RTLZwei zurück.

Anzeige

„Roooobäääärrrt“, schallt es bald wieder aus der Mattscheibe. Zum Jahresanfang steht die bereits 20. Staffel von „Die Geissens“ in den Startlöchern. Erst 2020 feierte die Soap ihr zehnjähriges Jubiläum (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). RTLZwei kündigt neue Abenteuer in Dubai, Südtirol, in der Dominikanische Republik und natürlich beim Familienalltag in Südfrankreich an. Zum Start der neuen Folgen zieht es die Familie laut Senderangaben allerdings erst einmal in die USA, wo Luxus-Shopping in New York sowie Party, Street Art und Sightseeing auf dem Plan stehen. Los geht’s mit den neuen Doppelfolgen ab dem 3. Januar 2022 um 20:15 Uhr bei RTLZwei. Die Folgen sind nach der Ausstrahlung 30 Tage lang kostenlos RTL+ verfügbar – im Anschluss daran im PREMIUM-Bereich.

Dubai hält schnelle Autos, pompöse Hotels und exklusive Delikatessen für Carmen und Robert bereit, derweil sorgen Davina und Shania in Monaco und für jede Menge Chaos – inklusive eines teuren Unfalls. Wie werden Mama und Papa darauf reagieren? Über einen sportlichen Abstecher der Geissens nach Südtirol (Stichwort „Der Geiss-Biathlon“) zieht es die schrecklich glamouröse Familie für einen Luxusurlaub der Extraklasse weiter in die Dominikanische Republik. In einem schicken Villen-Ressort steht allerlei Action-Programm auf dem Plan. Kleiner Schreckmoment: Für ein Familienmitglied endet die dortige Abenteuertour sogar im Krankenhaus.

In Monaco und St. Tropez wird unterdessen geräumt, gebaut und entrümpelt. Die Familie verlässt nach über einem Jahrzehnt das geliebte Penthouse in Monaco und zieht um. Dabei gehen die Geissens künftig getrennte Wege, denn die Töchter Davina und Shania ziehen tatsächlich aus. Wie verkraften Carmen und Robert den Trennungsschmerz und wird Davina mit Schwester Shania alleine in einer Wohnung klarkommen?

Quelle: RTLZwei

Bildquelle:

  • geissens: RTLZWEI / Foto: Per Florian Appe
Anzeige

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum