„Die Heiland“: Neue Anwaltsserie im Ersten

0
4
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Ab dem 4. September bringt das Erste dienstags eine neue Anwaltsserie auf den Bildschirm.

„Die Heiland – Wir sind Anwalt“ umfasst vorerst sechs Folgen und feiert am 28. August mit einer Doppelausgabe ab 20.15 Uhr Premiere. 14 Tage später geht es in wöchentlichen Einzelepisoden immer dienstags zur gleichen Sendezeit weiter. Alle Folgen sind sieben Tage vorab in der ARD-Mediathek zu sehen.

Die fast blinde, ambitionierte Rechtsanwältin Romy Heiland (Lisa Martinek), hat ein Prozent Sehrest, an dem sie sehr hängt. Sie eröffnet ihre erste eigene Anwaltskanzlei in Berlin und engagiert Ada Holländer (Anna Fischer), die ihr vom Arbeitsamt vermittelt wird. Bisher war Ada ein hoffnungsloser Fall, das Angebot von Romy ist ihre letzte Chance auf einen Job.

In weiteren Rollen sind Peggy Lukac („Rote Rosen“) und Rüdiger Kuhlbrodt („Jerks“) als Romys fürsorgliche Eltern sowie Peter Fieseler („Großstadtrevier“) als Romys Ex-Freund, Helene Grass („Dogs of Berlin“) als Staatsanwältin und Romys Gegenspielerin sowie Tim Kalkhof („Nix Festes“) als Adas Bruder Ringo zu sehen.

„Die Heiland – Wir sind Anwalt“ ist durch die blinde Strafverteidigerin Pamela Pabst, die in Berlin lebt und arbeitet, inspiriert worden. [ds]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

    Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert