Die Highlights von ZDFvision

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 40 vom 1. bis 7. Oktober 2005.

ZDFinfokanal:
„total normal: Nicht ohne mein Kind“
Selina ist vier Jahre alt und die Tochter einer geistig behinderten Mutter. Trotzdem entwickelt sie sich normal und wahrscheinlich wird sie schon bald ihrer Mutter überlegen sein. Diese Geschichte ist kein Einzelfall. In Deutschland leben knapp 2000 Kinder von geistig behinderten Eltern. Jedes Jahr werden etwa 100 neue Kinder geboren. Ihr Schicksal ist eine Gratwanderung zwischen Kindeswohl und Elternschaft. In einem betreuten Wohnheim leben die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern, da sie ohne fremde Hilfe den Alltagsproblemen nicht gewachsen sind.
 
Sendetermine unter anderem:
Samstag, 1. Oktober, 9.45 und 21.45 Uhr
Sonntag, 2. Oktober, 11.45 Uhr
Montag, 3. Oktober, 13.45 Uhr
Dienstag, 4. Oktober, 17.45 Uhr
Donnerstag, 5. Oktober, 19.45 Uhr
Freitag, 6. Oktober, 21.45 Uhr

ZDFdokukanal:
„Expedition Wissen“
Die Faszination des Reisens ist ungebrochen. Immer wieder brechen Menschen auf in frem-de Länder und ferne Kontinente, um Neues zu entdecken und zu erfahren. Gemeinsam mit 3sat begleitet der ZDFdokukanal Reisegruppen der Hamburger Wochenzeitung „DIE ZEIT“ auf ihren Exkursionen. Die dabei entstandenen fünf Filme vermitteln das Bild einer Region aus ganz besonderer Perspektive. Welche technische Neuheit, welche Erfindung hat diesen Ort geprägt? Wie steht es um die Einheit von Tradition und Moderne?
„Wolfs Revier – TranssylvaniensWeg nach Europa“, die erste Folge der fünfteiligen Reihe, führt nach Rumänien: Wölfe, Bären und Luchse- Spuren der größten Landraubtiere Euro-pas findet man in den rumänischen Karpaten überall. Für Naturliebhaber sind die transsilva-nischen Wälder und Berge ein echter Geheimtipp. Im Süden Transsilvaniens gibt es die noch lebendige Kultur des alten Siebenbürgen zu entdecken. U.a. am Donnerstag, 6. Oktober 2005 um 22.15 Uhr und Sonntag, 9. Oktober 2005 um 17.30 Uhr.

ZDFtheaterkanal:
„Visionen“
Die Vision von einer besseren Welt und einem friedlichen Nebeneinander der großen Religionen hat Lessings 1783 uraufgeführter „Nathan der Weise“, dessen Ideen bis heute nichts von seiner Aktualität verloren haben. Lessing beschreibt seinen Klassiker „als ein satirisches Stück“ und Hugo von Hofmannsthal denkt ähnlich, wenn er im „Nathan eines der geistreichsten Lustspiele deutscher Sprache erblickt.“ In diesem Sinne versucht die Fernsehfassung das Werk Lessings nicht etwa neu zu „deuten“, sondern so ins Bild zu setzen, wie es geschrieben ist, als ein Lustspiel der deutschen Aufklärung, dessen Humor und Vitalität die belehrende „Aussage“ auf intime und indirekte Weise wirksam werden lässt. Franz Peter Wirth inszenierte das Stück 1967 mit Kurth Ehrhardt, Monika Peitsch, Bruni Löbel, Siegfried Wischnewski, Klaus Schwarzkopf und anderen fürs Fernsehen. (Freitag, 7. Oktober, ab 19.40 Uhr). [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert