Die Highlights von ZDFvision

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 36 vom 3. bis 9. September 2005.

ZDFinfokanal:
„die aufbrecher: Eisfrösche“
Am Anfang lachten alle über die Idee. „Für gefrorenes Wasser gibt doch niemand Geld aus.“ Erst recht nicht für ein Produkt, das jeder selbst herstellen kann. Reinhard und Carsten Schweitzer blieben hartnäckig. Vater und Sohn hatten sich in den Kopf gesetzt, Deutschlands größte Produzenten für Getränke-Eiswürfel und zerstoßenes Eis zu werden. Ein Geschäft, das in den USA schon lange florierte, aber hier bedeutungslos war. Heute verstummen die Zweifler. Mehr als ein Jahr nach Gründung von Crio Ice ist die Nachfrage nach den sogenannten Ice-frogs so stark gestiegen, dass die Eismaschine die Arbeit kaum bewältigen kann.
 
Sendetermine unter anderem:
Samstag, 3. September, 08.15 und 20.15 Uhr
Montag, 5. September, 12.15 Uhr
Mittwoch, 7. September, 16.15 Uhr
Donnerstag, 8. September, 18.15 Uhr
Freitag, 9. September, 20.15 Uhr

ZDFdokukanal:
„Vietnam – Land im Aufbruch“ im Forum
Entscheidendes Datum in seinem Kampf um die Unabhängigkeit war für Vietnam der 2. September 1945: nach der erfolgreichen Augustrevolution proklamierte der kommunistische Revolutionär Ho Chi Minh die Demokratische Republik Vietnam. Der 2. September ist seitdem Nationalfeiertag und wird in diesem Jahr zum 60. Mal begangen. Aus diesem Anlass blickt das Forum in vier Filmen ins heutige Vietnam:
 
„Mein Vietnam- Land und kein Krieg“: Die Reise der Deutsch-Vietnamesin Minh-Khai Phan-Thi zeigt das heutige Vietnam zwischen Vergangenheitsbewältigung und Fortschrittsglauben, zwischen westlichem und östlichem Denken.
 
„Kampfauftrag Film“ (Deutsche TV-Erstausstrahlung): 30 Jahre nach der Eroberung Südviet-nams und Saigons zeigt der Film, wie der Vietcong bereits das Medium Film im Kampf ge-gen die US-Truppen während des Vietnamkrieges nutzte.
 
„Lost in Saigon“ (Deutsche TV-Erstausstrahlung): Die Dokumentation erzählt in sieben Ge-schichten aus dem Leben westlicher Auswanderer in Ho Chi Minh City. Welche Eigenarten bringt das Leben in Saigon mit sich?
 
„Mädchengeschichten: Good Morning Hanoi“: Geschildert wird der Alltag einer 17-jährigen Bonbon-Verkäuferin in Hanoi, die nach dem Vietnam-Krieg geboren wurde.
 
Sendetermine unter anderem:
Sonntag, 4. September, 22.15 Uhr
Mittwoch, 7. September, 16.30 Uhr
Donnerstag, 8. September, 18.45 Uhr

ZDFtheaterkanal:
„Keine Zeit verschwenden“
An den Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor, Maler und Zeichner Thomas Strittmatter, der im August 1995 in Berlin überraschend mit 33 Jahren starb, erinnert der aktuelle Porträtfilm „Keine Zeit verschwenden“. Der Berliner Autor und Theaterregisseur Peer Martiny und die Filmemacherin Bettina Petry zeichnen damit ein sehr persönliches Bild des Dichters und Verdichters Thomas Strittmatter. Sendetermin: Mittwoch, 7. September, 21.10 Uhr. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert