Die Highlights von ZDFvision

0
4
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 23 vom 4. bis 10. Juni 2005.

ZDFinfokanal:
„Pferdeflüsterer vom Havelland“
Rinder, Schafe, Pferde – Hunderte von Tieren betreut und behandelt der brandenburgische Landtierarzt Johannes Kördel. Von Kindesbeinen an war er schon mit Pferden vertraut. Mit sieben begann er seine Reitausbildung, als Jugendlicher glänzte er auf Turnieren. Aus dem Hobby wurde Beruf und heute ist Johannes Kördel als Fachtierarzt weit über die Grenzen des Örtchens Nauen bekannt und im Einsatz. Künstliche Besamung ganzer Rinderherden, Euterpflege bei Milchkühen stehen ebenso auf seinem Programm wie die Zuchthygiene bei Pferden. Unter der Woche ist der Fachmann auf Tour in brandenburgischen Ställen und an den Wochenenden widmet er sich seiner zweiten Passion, dem Reitsport. Ab Samstag, 4. Juni um 7.30 und 19.30 Uhr begleitet die neueste Folge von „tierdoktor“ den engagierten Landtierarzt bei Arbeit und Freizeit rund ums Tier.
 
 
Sendetermine, u.a.:
Samstag, 04. Juni, 19.30 Uhr
Sonntag, 05. Juni, 21.30 Uhr
Montag, 06.Juni, 11.30 Uhr
Dienstag, 07. Juni, 13.30 Uhr
Mittwoch, 08. Juni, 03.30 Uhr
Donnerstag, 09. Juni, 17.30 Uhr
Freitag, 10. Juni, 19.30 Uhr

ZDFdokukanal:
„Gecekondu – über Nacht gebaut“ – Erstausstrahlung im ZDFdokukanal
Gecekondu – seit den 50er Jahren ein Phänomen in türkischen Großstädten. Wörtlich über-setzt heißt es „über Nacht gebaut“. Von mittellosen Landflüchtlingen illegal gebaute Behau-sungen wachsen schnell zu Vierteln heran, die von ihren Bewohnern selbst organisiert wer-den. Die Stadtverwaltung sieht dem Siedlungswildwuchs untätig zu. Offiziell beruft man sich hier auf islamisches Recht, das den Abriss eines Hauses mit Dach verbietet. Hunderttausen-de Landbewohner verlassen jährlich ihren Geburtsort, um in der Stadt ihr Glück zu suchen. Meist kommen sie aus den armen Regionen Anatoliens, mit Tagelöhnerjobs, Kinderarbeit und Nachbarschaftshilfe halten sie sich über Wasser.
Der Dokumentarfilm von Ebru Karaca und Anja Hansmann führt u.a. am Mittwoch, 8. Juni um 21.45 Uhr, mitten ins Leben der Gecekondu-Viertel von Istanbul –undzeigt die Men-schen im Spannungsfeld von Legalität und Illegalität.

ZDFtheaterkanal:
„Die Jungfrau“
Friedrich Schiller bleibt auch im Juni ein Thema im Programm des ZDFtheaterkanals. Unter dem Motto „Schüler spielen Schiller – Das ZDF filmt mit“ waren Schul- und Jugendtheater-gruppen aufgerufen, zum Schiller-Jahr 2005 sich mit Schiller als Persönlichkeit, mit seinem Leben und Lebenswerk szenisch zu beschäftigen. Aus 103 Bewerbungen waren nun die fünf besten Inszenierungen zum Festival „Schiller 05“ nach Berlin eingeladen. Zu den Preisträ-gern gehört das Herzog-Christian-August-Gymnasium in Sulzbach-Rosenberg: In ihrem Stück „Die Jungfrau“ wird die Geschichte der Johanna von Orleans, ihr göttlicher Auftrag, ihr Kampf gegen die siegreichen Engländer und ihre Liebe zu dem Engländer Lionel in einer stark gekürzten, schnellen und bildmächtigen Inszenierung vorgeführt. Die Aufführung ist am Sonntag, 5. Juni, ab 14.00 Uhr im ZDFtheaterkanal zu sehen. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert