Die Highlights von ZDFvision

0
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 18 vom 7. bi 13. Mai 2005.

ZDFinfokanal:
„die aufbrecher“: Weg mit dem Nebel
Einrüsten, Abkleben, mühsames Rollen und Pinseln – das Streichen von Hauswänden ist eine mühselige Angelegenheit. Unkompliziertes Sprühen mit der Farbspritze war lange Zeit der Traum aller Maler. Doch der feine Sprühnebel, der anschließend auf Fenstern, Bürgersteigen, parkenden Autos oder der Fassade des Nachbarn gelegen hätte, verbot diese zeitsparende Methode. Der gelernter Maler und Betriebswirt Michael Heil hat den Traum der Anstreicher Wirklichkeit werden lassen: System Nespri-Tec heißt seine Entwicklung – bei dieser nebelfreien Spritz-Technik müssen nicht einmal mehr Fenster abgeklebt werden. Bis zur Hälfte der Arbeitszeit kann mit der neuen Technik eingespart werden, ebenso Gerüststandzeiten und -Kosten und nicht zuletzt sind die Beeinträchtigungen der Hausbewohner weit geringer. Die neueste „aufbrecher“-Folge porträtiert den Initiator Michael Heil, der mit seiner Erfindung diverse Innovationspreise erhielte sowie großes Interesse und Beifall aus der Branche.
 
Sendetermine, u.a.:
Samstag, 07. Mai 20.15 Uhr
Sonntag, 08. Mai, 22.15 Uhr
Montag, 09. Mai, 12.15 Uhr
Dienstag, 10. Mai, 14.15 Uhr
Mittwoch, 11. Mai, 16.15 Uhr
Donnerstag, 12. Mai, 18.15 Uhr
Freitag, 13. Mai, 20.15 Uhr

ZDFdokukanal:
„Wagners Welten“ im Forum
Er war einer der bedeutendsten Innovatoren der europäischen Musikgeschichte im 19. Jahrhundert: Richard Wagner. Mit seinen weltbekannten Opern wie „Lohengrin“, „Das Rheingold“, „Die Walküre“ oder „Götterdämmerung“, schuf er unvergleichliche Werke, die wegweisend in der Bühnenkunst wurden. U. a. am Sonntag, 8. Mai um 21.45 Uhr, taucht das Forum ein in die Musik Richard Wagners und zeigt bemerkenswerte Projekte und Interpreten seiner Werke.
 
„Die Sängerin Waltraud Meier“
Mit ihrem triumphalen Erfolg als Kundry in Wagners Parsifal begann 1983 bei den Bayreuther Festspielen die Weltkarriere Waltraud Meiers. Vielfache Ehrungen wurden ihr zuteil. So ist sie Bayerische Kammersängerin, Wiener Kammersängerin und „Beste Sängerin des Jahres 1998“. Heute gilt sie als herausragende Wagner-Interpretin.
 
„Eine Geisha für Wotan – Die Berliner Staatsoper in Japan“
Im Jahr 2002 reiste die Berliner Staatsoper mit Wagners „Ring des Nibelungen“ nach Japan.
Ein gigantisches Unternehmen – mehr als vierhundert Mitwirkende brachten die germanische Götterwelt ans andere Ende der Welt. Die Reportage von Wolfgang Herles zeigt, wie deutsche Opernromantik auf die Gefühlswelt des modernen Japans trifft.

ZDFtheaterkanal:
„Schiller 24“
Eine Hundertschaft der besten Schauspielerinnen und Schauspieler deutscher Sprache, vier leibhaftige Bundesminister, Opernstars, Popsänger, Schriftsteller, Philosophen und DJs – und alle lasen, sangen Schiller – 24 Stunden, rund um die Uhr, ohne Pause: „Schiller 24“, die spektakuläre Veranstaltung vom 5. auf den 6. März in der Akademie der Künste in Berlin, live vom ZDFtheaterkanal mit veranstaltet und übertragen, sorgte bundesweit für Furore. Die besten Vorträge, Lieder und Szenenausschnitte zeigt der ZDFtheaterkanal noch einmal am 9. Mai von 9.00 Uhr bis Mitternacht. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert