Die Highlights von ZDFvision

0
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 3 vom 15. bis 21. Januar 2005.

ZDFinfokanal:
nah & fern: „Abenteuer Norwegen“
Norwegen ist bei deutschen Reisenden en vogue. Gewaltige Fjorde, ganzjährig schneebedeckte Berge, endlose Wanderrouten, zahllose Seen und kleine Dörfer machen das Land für Outdoor-Fans zu einem idealen Reiseziel. Dazu kommen etwa 150.000 Inseln und eine Küste, die so zerklüftet ist, dass sie eine Länge von fast 22.000 Kilometern erreicht. Besonders die Fjordlandschaften im südlichen und mittleren Norwegen sind echte Tourismus-Magnete. Der Norden ist dagegen eine eher raue Tundra-Landschaft, selbst für norwegische Verhältnisse ist es dort einsam und kalt.
 
Samstag, 15. Januar, 19.45 Uhr
Sonntag, 16. Januar, 9.45 und 21.45 Uhr
Montag, 17. Januar, 11.45 Uhr
Dienstag, 18. Januar, 13.45 Uhr
Mittwoch, 19. Januar, 15.45 Uhr
Donnerstag, 20. Januar, 17.45 Uhr
Freitag, 21. Januar, 19.45 Uhr

ZDFdokukanal:
„Angeklagt: Nelson Mandela. Der Rivonia-Prozess“ in der Rückblende
Es war einer der bedeutendsten politischen Prozesse des Jahrhunderts: Der Rivonia-Prozess – elf Monate zwischen Juli 1963 und Juni 1964 – bei dem Nelson Mandela und seine Mitangeklagten letztlich zu lebenslanger Haft im Gefängnis von Robben Island verurteilt wurde.
Diese Dokumentation bringt erstmals sämtliche Überlebende dieses großen politischen Dramas wieder zusammen, unter ihnen auch Nelson Mandela und Bob Hepple, den Mann, der seine Kameraden verriet. Durch die Kombination von einzigartigem Archivmaterial, nachgestellten Szenen und persönlichen Berichten erzählt der Film die unbekannte Geschichte, wie Nelson Mandela zu lebenslanger Haft verurteilt und so die Hoffnungen seines Volkes für mehr als ein Vierteljahrhundert begraben wurden.
Sendetermin unter anderem: Montag, 17. Januar, 20.00 Uhr

ZDFtheaterkanal:
„Kain ist Kain“ von Peter Mussbach
Der international viel beachtete deutsche Opernregisseur Peter Mussbach hat sich 1995 für seinen ersten Musikfilm den alttestamentarischen Mythos von der Vertreibung Adams und Evas aus dem Paradies als Thema gewählt und in eine Geschichte aus dem 20. Jahrhundert übersetzt. Mit den Erzählmitteln des experimentellen Films beschreibt er darin die Hoffnung der Menschen auf eine neue Welt, in der Freiheit statt Unfreiheit, Friede statt Krieg regiert. In den musikalischen Mittelpunkt seines Films „Kain ist Kain“ rückt Peter Mussbach dafür die Komposition von Edgar Varèse „Amérique“.
Sendetermin unter anderem: Samstag, 15. Januar, 15.35 Uhr[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert