Die Highlights von ZDFvision

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der digitalen Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 33 vom 11. bis 17. August 2007:

ZDFinfokanal
„18 Meter über dem Meer“.
Mit dem Mini-Board übers Wasser flitzen, gezogen von einem Drachen oder Schirm: Kite-Surfen gehört derzeit wohl zu den trendigsten Wassersportarten überhaupt. In den vergangenen zehn Jahren hat die Sportart eine stürmische Entwicklung erlebt. Die deutschen Kitesurfer fliegen auch international ganz vorne mit. Jedes Jahr im August wird am Strand von St. Peter-Ording um den deutschen Meistertitel gekämpft. Der Film geht in St. Peter-Ording der Frage nach, was den Sport so populär macht, wie er funktioniert und wo die Gefahren liegen.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 11. August, 9.45 und 21.45 Uhr
Sonntag, 12. August, 11.45 und 23.45 Uhr
Montag, 13. August, 13.45 und 1.45 Uhr

ZDFdokukanal
„Talking Jazz“ – Die lange Nacht des Jazz
Jazzliebhabern bietet der ZDFdokukanal ein absolutes Highlight – bis in die frühen Morgenstunden präsentiert „Die lange Nacht des Jazz“ die Klänge und Porträts bekannter Musikgrößen. Exklusiv und in Erstaustrahlung in „Talking Jazz“: Die Norwegerin Silje Nergaard, die wohl zu den besten Vocal-Jazz Sängerinnen der Welt zählt. Der beim Filmfestival in Venedig ausgezeichnete Roadmovie „Schultze get the Blues“ verfolgt den Akkordeon spielenden Frührentner Schultze in die amerikanischen Südstaaten. DeeDee Bridgewater, Klaus Doldinger und Jamie Cullum bieten Jazz vom Feinsten, und der Film „Sophiatown: Jazz und Apartheid in Südafrika“ erinnert an die Jazzsounds, die politischen Umstände und die legendären Gangs des schwarzen Johannesburg in den 40er und 50er Jahren.
 
Sendetermine am Sonntag, 12. August ab 21.00 Uhr
21.00 Uhr: „talking jazz – Silje Neergard“; 21.15 Uhr: „Schultze gets the blues“;
23.00 Uhr: „Barpianisten“ (1/2); 23.45 Uhr: „talking jazz – Klaus Doldinger“; 0.00 Uhr: „Barpianisten“ (2/2); 0.45 Uhr: „Big Band aus dem Osten“; 1.40 Uhr: „talking jazz – Jamie Cullum“; 1.55 Uhr: „Sophiatown: Jazz und Apartheid in Südafrika“; 3.15 Uhr: „talking jazz – DeeDee Bridgewater“.

ZDFtheaterkanal
„Die Kartause von Parma“
Als im Jahr 1796 Napoleon als Befehlshaber der Revolutionsarmee Mailand besetzt, ist Italien noch aufgeteilt in mehrere Königreiche, kleine Republiken und österreichische Besitztümer. Die Ankunft der französischen Truppen bewirkt einen ungeheuren Meinungsumschwung, und der Ruf nach nationaler Einheit wird zum ersten Mal laut. In diesem Klima wächst der junge Fabrizio del Dongo auf. Sein Vater, ein Mailänder Aristokrat, ist Anhänger Österreichs; seine nur neun Jahre ältere Tante Gina jedoch lässt sich von den neuen Ideen beeinflussen und erzieht Fabrizio entsprechend. Der junge Mann, der also im Gegensatz zu seinem Vater Napoleon bewundert, eilt in den letzten Kriegstagen nach Frankreich und macht dort die vernichtende Schlacht bei Waterloo mit. Die sechsteilige Fernsehserie aus dem Jahr 1982 nach der Vorlage von Stendhal zeichnet die Lebens- und Liebesgeschichte(n) seines Protagonisten vor dem Hintergrund der Französischen Revolution.
 
Sendetermine u. a.:
Mittwoch, 15. August, 15.00 Uhr: Teil 1 sowie 16.05 Uhr: Teil 2
Donnerstag, 16. August, 15.00 Uhr: Teil 3 sowie 16.05 Uhr: Teil 4
Freitag, 17. August, 15.00 Uhr: Teil 5 sowie 16.05 Uhr: Teil 6[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum