Die Highlights von ZDFvision

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box. Eine monatliche Programmvorschau für den ZDFdokukanal sowie den ZDFtheaterkanal ist ebenfalls als Flyer erhältlich. Wenn Sie in den gemeinsamen Verteiler aufgenommen werden möchten, senden Sie bitte Ihre vollständige Adresse an: ZDFvision@zdf.de oder an ZDFvision – 55100 Mainz
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 08 vom 14. bis 20. Februar 2004.

ZDFinfokanal:
Bush’s Schuldenpolitik
In den Vereinigten Staaten haben die Vorwahlen zur Präsidentschaft begonnen, und George Bush weht ein kalter Wind entgegen. Er muss die defizitäre Wirtschaftslage und schlechte Arbeitsmarktlage der Nation erklären, und gleichzeitig immer mehr Geld für die Kriegsmaschinerie im Irak aufbringen. Atemberaubende 500 Milliarden Dollar Schulden hat Bush auf dem Konto, die Supermacht lebt auf Pump wie nie zuvor. Viele Experten, auch aus Bushs eigenem Lager, warnen davor, dass Amerikas hemmungslose Schuldenpolitik die ganze Weltwirtschaft nach unten ziehen könnte. Das versetzt Bushs Gegner in eine ungeahnt starke Position.
 
Sendetermine u.a.:
Samstag, 14. Februar um 15.00 Uhr
Sonntag, 15. Februar um 20.00 Uhr
Montag, 16. Februar um 13.00 Uhr
Dienstag, 17. Februar um 10.00 Uhr
Mittwoch, 18. Februar um 19.00 Uhr
Donnerstag, 19. Februar um 08.00 Uhr
Freitag, 20. Februar um 12.00 Uhr

ZDFdokukanal:
„Häuptling Däumling: Galsan Tschinag “ in Profile, ab Samstag, 14. Februar, unter anderem um 17:00 Uhr und um 22:15 Uhr.
„Ja, ja, ich bin ja Häuptling. Aber nur ein klitzekleiner“, sagt Galsan Tschinag. Der mittlerweile 60-jährige Nomade gehört dem Stamm der mongolischen Tuwa an. Als 18jähriger wurde Galsan Tschinag zum Studium nach Leipzig geschickt. „Ich wurde herausgerissen aus meiner Welt“, sagt er. Dennoch erwies sich diese abrupte Entwurzelung für ihn als glücklicher Schicksalsschlag, denn in der DDR entdeckte er seine schriftstellerische Fähigkeit. Mittlerweile pendelt Galsan Tschinag zwischen Altai-Gebirge, Ulan Bator und Europa. Der Film dokumentiert den außergewöhnlichen Lebensweg eines Wanderers zwischen den Welten.

ZDFtheaterkanal:
Mit viel Musik geht es im ZDFtheaterkanal in die Woche von 14. bis 20. Februar 2004.
Musik in Wien ohne „Die Wiener Sängerknaben“ wäre gar nicht mehr denkbar, denn Österreichs erfolgreichste Botschafter gibt es schon seit 1498, dem Jahr, als Kaiser Maximilian l. die Sängerknaben für den Dienst in der Hofburg-Kapelle heranziehen ließ. Der Film von Franz Wagner am Donnerstag, 19. Februar, ab 21.10 Uhr porträtiert den Alltag der jungen Künstler.
Einmal mehr stellt Marcel Prawy einen großen österreichischen Komponisten vor: In „Eine kleine Melodie aus Wien“ steht Robert Stolz (1880 – 1975) im Mittelpunkt der Gesprächssendung aus dem Jahr 1989, die der ZDFtheaterkanal am Freitag, 20. Februar, ab 9.00 Uhr ausstrahlt. Ausführliche Gespräche mit Robert-Stolz-Spezialisten geben einen Einblick in ein Künstlerleben, das fast acht Jahrzehnte im Dienst der Musik stand. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert