Die Highlights von ZDFvision

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der digitalen Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 45 vom 3. bis 9. November 2007:

ZDFinfokanal
„Roche & Scobel“ live im ZDFinfokanal
„Alles Deutsch?“ fragen am Mittwoch, 7. November 2007, ab 20.15 Uhr live im ZDFinfokanal Charlotte Roche und Gert Scobel. In ihrer Gesprächssendung „Roche & Scobel“ geht es im Rahmen des ZDF-Programmschwerpunkts „Wohngemeinschaft Deutschland“ um das Lebensgefühl von Jugendlichen mit unterschiedlichen Herkunftsbiografien und verschiedenen kulturellen Prägungen. Die Sendung sucht Antworten auf die Frage, wie das Zusammenleben in Deutschland künftig gestaltet werden kann. Und dies mit möglichst breiter Beteiligung der Zuschauer. Bei „Roche & Scobel“ gibt es die Möglichkeit, sich per Webcam direkt ins Studio zuzuschalten, Fragen zu stellen und Meinungen auszutauschen. Über 40 Jugendliche, Wissenschaftler sowie Experten aus der Praxis sind am kommenden Mittwoch im Studio Lindenlife in Berlin zu Gast, darunter der Sänger Muhabbet, die Fotografin Sevilay Kirmaz, sowie Ade Bantu, D-Flame und Nosliw von „Brothers Keepers“. Der Ethnologe Thomas Hauschild, der Migrationsforscher Mark Terkessidis und Hendrik Stoya erörtern die persönlichen Erfahrungen der Jugendlichen. Erfolgsgeschichten gelungener Integration gibt es unzählige, doch die Mehrheit der Kinder aus Migrantenfamilien ist auf der Verlierer-Seite. Welchen Einfluss haben Eltern, welche Rolle spielen Institutionen wie die Schule im Hinblick auf die fehlenden Bildungsabschlüsse und die daraus resultierenden schlechten Chancen auf dem Arbeitsmarkt? Und welche Bedeutung hat die unterschiedliche kulturelle Herkunft für junge Frauen und Männer im persönlichen Bereich? Sind multikulturelle Cliquen und binationale Partnerschaften noch eher die Ausnahme oder zunehmend die Regel?

ZDFdokukanal
„Wohngemeinschaft Deutschland“ – Die Woche der Integration
Mit täglichen Themenabenden, der neuen Korrespondentenreihe „Zuhause in…“, einer Diskussionssendung und einer langen Nacht der Integration begleitet der ZDFdokukanal vom 5. bis 11. November den ZDF-Schwerpunkt „Wohngemeinschaft Deutschland“. Jeden Abend um 21.00 Uhr startet ein Themenabend, der den Zuschauern Menschen in unserer und ihrer Heimat nahe bringt. Auftakt bilden immer die neuen Folgen der ZDF-Korrespondenten-Reihe „Zuhause in…“, die exklusiv Menschen porträtiert, die entweder aus Deutschland aus- oder nach Deutschland eingewandert sind. Daran anschließend folgen Dokumentar- und Spielfilme zum Thema Migration. Zum Abschluss der Integrationswoche zeigt der ZDFdokukanal in einer langen Nacht zahlreiche Dokumentar- und Spielfilme. Ein Highlight: Erstmals und exklusiv wird der Dokumentarfilm „Emine aus Incesu. Die Geschichte einer Migration“ am Samstag, 10. November 2007, um 21.30 Uhr im Zweikanalton deutsch/türkisch ausgestrahlt. Auch die 37° plus-Diskussion bleibt am Thema und versammelt am Mittwoch, 7. November um 20.00 Uhr exklusiv im ZDFdokukanal eine Gesprächsrunde zur 37°-Dokumentation „Schwarze Haut – weißer Hass. Die Geschichte der Familie Pilima“. Unter der Moderation von Doro Wiebe diskutieren Experten über Tatsachen, Vorbeugung und Ursachen von Fremdenfeindlichkeit. Alle drei Folgen der ZDF-Doku-Soap „Rap, Koran und Oma Bonke“ präsentiert der ZDFdokukanal am Sonntag, 11. November ab 18.45 Uhr in einer kompakten Service-Wiederholung.

ZDFtheaterkanal
„Butterfly Blues“
Unter dem Titel „Wohngemeinschaft Deutschland“ beleuchtet die Programmfamilie des ZDF in der Woche ab dem 5. November das Zusammenleben zwischen Deutschen und Migranten in unserem Land. Der ZDFtheaterkanal beteiligt sich mit zwei Theaterstücken. „Butterfly Blues“ erzählt von zwei afrikanischen Immigrantinnen in Europa, die sich ohne Sprachkenntnisse im fremden Land durchzuschlagen versuchen. Henning Mankell inszenierte sein Stück selbst 2003 am Schauspielhaus Graz.
 
Sendetermine:
Montag, 05.November, 22.25 Uhr[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum