Die Highlights von ZDFvision

0
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 44 vom 28. Oktober bis 3. November 2006:

ZDFinfokanal
„Im Outback Europas – Öko-Projekt in Portugal“
Weitab von den Touristenzentren entlang der Algarve-Küste liegt im Landesinneren Portu-gals die faszinierende Landschaft des Alentejo. Hier existiert eine artenreiche Flora und Fauna. Doch die Vielfalt der Natur sieht sich bedroht von der modernen Schnelllebigkeit und der Geldgier finanzstarker Investoren. Längst ernähren die Böden ihre Besitzer nicht mehr. Und die wenigen noch verbliebenen Einheimischen schicken sich an, ihre Heimat zu verlas-sen. Eine Handvoll engagierter Deutscher hat sich nun zur Aufgabe gemacht, die verfehlte Landwirtschaft im Alentejo zu retten.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 28. Oktober, 8.00 und 20.00 Uhr
Sonntag,29. Oktober, 9.00 und 21.00 Uhr
Montag,30. Oktober, 10.00 und 22.00 Uhr

ZDFdokukanal
Expedition Wissen: „Im Verborgenen – Berliner Hinterhöfe der Macht“
Nur scheinbar ist die Arbeit von Politikern vollständig von Kameras abgelichtet. Tatsächlich gibt es Orte jenseits der Öffentlichkeit, an denen sich Politiker, Journalisten und Lobbyisten austauschen. Oft werden wochenlang Gesetzestexte in den „Hinterhöfen der Macht“ bespro-chen, bevor sie im Parlament offen diskutiert werden. Dabei haben sich zwischen den Akteu-ren und Verfahrensweisen Rituale entwickelt, die niemand aufgeschrieben hat, an die sich aber die meisten halten. „Expedition Wissen“ blickt hinter die Kulissen des politischen Ber-lins: Am Beispiel zahlreicher Akteure – darunter CDU-Politiker Norbert Röttgen, Korrespon-dent Bernd Ulrich und Lobbyist Wolfgang Nowak – geht es um die wenig bekannten Rituale der Berliner Republik: Wie gehen Politiker, Journalisten und Lobbyisten miteinander um?
 
Sendetermine u. a.:
Samstag,28. Oktober, 19.30 Uhr
Sonntag,29. Oktober 20.30 Uhr
Donnerstag, 2. November, 23.00 Uhr

ZDFtheaterkanal
„Zum Zwanzigsten…“
Volker Pispers begann seinen kabarettistischen Blick über Deutschland und die Welt schwei-fen zu lassen. Die Themen damals wie heute: Arbeitslosigkeit, Umwelt, Klüngel und Korrup-tion. Auch Matthias Deutschmann blickt auf eine über 20-jährige Bühnenkarriere zurück, macht Kabarett seit „Strauß Kanzler werden wollte“. Und immer noch gilt für ihn die alte Weisheit, dass schlechte Zeiten gute Zeiten sind – zumindest für das politische Kabarett.
Der Holländer Hans Liberg, international gefeierter Musikkabarettist, Entertainer und Emmy-Preisträger, lässt alle Unterschiede zwischen E- und U-Musik verschwinden, für ihn ohnehin nur eine „typisch deutsche Einteilung“. Arnulf Rating, immer schon einer der Respektlosen seiner Zunft, zeigt Ausschnitte aus seinem neuen Programm: „Reich ins Heim“, in dem er sich erkundigt, wo man in diesem Land am besten alt werden kann. Hagen Rether gilt als einer der erfolgreichsten Newcomer der Kabarettszene. Er ist elegant wie ein Barpianist, intelligent, analytisch, kompromisslos und herrlich böse.
 
Sendetermin: Samstag, 28. Oktober, 17.45 Uhr[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert