Die Highlights von ZDFvision

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 32 vom 5. bis 11. August 2006:

ZDFinfokanal:
„Das Wunder Ich: Zähne“
Wie es zu Karies, Parodontose und Zahnausfall kommt und welche Rolle zum Beispiel die Fluoride in der Zahnpasta spielen, das zeigt eine neue Folge von „Das Wunder Ich“. Der Beitrag gibt des weiteren einen Überblick über medizintechnische Fortschritte und neue Me-thoden der Zahntechnik und beschreibt, was passiert, wenn man wirklich einmal die „Dritten“ braucht.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 05. August, 8.30 und 20.30 Uhr
Sonntag, 06. August, 10.30 und 22.30 Uhr
Montag,07.August, 12.30 und 0.30 Uhr

ZDFdokukanal:
„Wasser – Bedrohung und Lebensgrundlage im Forum
Unendliche Weiten, schillernde Farben und eine räumliche Dimension, die sich kein Mensch vorstellen kann – das Meer weckt seit jeher Sehnsüchte in den Menschen. Doch auch riesige Monsterwellen, tickende Zeitbomben in Form von rostenden Wracks auf dem Meeresgrund und das Absinken der Küstengebiete gehören in dieses Bild. Das Forum lässt Küstenfor-scher, wissenschaftlicher Taucher, Staudamm-Meister und Klimaexperten zu Wort kommen:
 
„Im Auge des Sturms. Sturmflut und Monsterwellen“: Das Passagierschiff Queen Elizabeth II ist auf dem Weg nach New York, als eine Monsterwelle auf das Schiff zurast.
 
„Zeitbomben im Meer“: Zahllose Kriegswracks liegen seit dem Zweiten Weltkrieg auf dem Grund des Meeres mit ungeheuren Mengen Öl in den Treibstofftanks. Tickende Zeitbomben, denn das aggressive Salzwasser hat den Stahl mittlerweile porös gemacht.
 
„Der Küstenretter“: Wo vor rund 13.000 Jahren Menschen siedelten und Tiere in Wäldern gejagt wurden, erstreckt sich heute die Ostsee. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die blühenden Landschaften von einer Art Sintflut heimgesucht wurden, weil ganze Küstengebiete absanken. Dieser Prozess geht offenbar heute noch unaufhaltsam weiter.
 
„Riskante Dämme“: Der Film berichtet von Deutschlands letztem großen Staudamm, der in Thüringen fertiggestellt wird, um 300.000 Menschen mit Wasser zu versorgen.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 05. August, 23.45 Uhr
Sonntag,06. August, 21.45 Uhr

ZDFtheaterkanal:
„Phaidon nach Platon“
Mit „Phaidon nach Platon“, einer Inszenierung von Wolf Redl aus dem Jahr 1988, steht eine Arbeit der Schaubühne am Lehniner Platz im Spielplan des ZDFtheaterkanals. Der griechi-sche Philosoph Platon (427 – 347 v. Chr.) bediente sich fast ausschließlich des Dialogs, um ein Gedankengebäude zu entwerfen. In „Phaidon“ beschreibt Platon, wie sich die beiden Freunde Phaidon und Echekrates über die letzten Stunden und den Tod des Sokrates unter-halten. In dieser Aufführung mit Wolf Redl und Jochen Tovote ist es gelungen, Platons Text zu dramatischer Spannung zu verhelfen.
 
Sendetermin u. a.:
Montag,07. August, 22.20 Uhr[fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert