Die Highlights von ZDFvision

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 27 vom 1. bis 7. Juli 2006:

ZDFinfokanal:
„Vom Industrieprodukt zur Künstlerin“
Jasmin Wagner legte zwischen 1995 und 2000 als „Blümchen“ einen erstaunlichen Aufstieg vom Eurodance-Backfisch zum Popsternchen hin. Sieben Alben, insgesamt 30 Millionen verkaufte Platten und Auszeichnungen von „Echo“ bis „Goldene Stimmgabel“. Als sie im Jahr 2000 das Ende ihrer Karriere unter dem Pseudonym Blümchen verkündete, kam es zu Trauerkundgebungen der Blümchen-Fans. Da war Jasmin Wagner gerade mal 20 Jahre alt. Zu früh, um sich als Plattenmillionärin zur Ruhe zu setzen. Ein erneuter Comebackversuch als Sängerin scheiterte, obwohl sie mit bekannten Namen wie Nena-Produzent Uwe Fahrenkrog-Petersen, Inga Humpe und Rosenstolz produziert hat. Am Ende gab es zahlreiche Songs, die an verschiedene Trends andocken sollen. Jasmin Wagner verhinderte gegen die Pläne der Plattenfirma die Veröffentlichung des Albums. In diesem Moment begann der Aufbruch ins Ungewisse für das „Ex-Blümchen“.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 01. Juli, 8.15 und 20.15 Uhr
Sonntag,02. Juli, 10.15 Uhr
Montag,03. Juli, 12.15 und 0.15 Uhr

ZDFdokukanal:
„Jürgen Böttcher – Der große Dokumentarfilmer und Maler“ in Profile
Jürgen Böttcher alias Strawalde zählt zu den erfolgreichsten großen Künstlern der ehemali-gen DDR. Mit seiner Neigung zum Experiment hat er entscheidenden Einfluss auf Künstler nachfolgender Generationen. Seine avantgardistischen Filme liefern eindrucksvolle und un-verkennbare Porträts seiner Protagonisten – Küchenfrauen, Wäscherinnen, Stahlarbeiter, Rangierer. Am 8. Juli 2006 wird Jürgen Böttcher 75 Jahre alt – der ZDFdokukanal würdigt den Ehrentag des bedeutenden Regisseurs und Malers mit zwei Filmen:
„Gebrochene Glut“: Selten kommt man der Gefühls- und Gedankenwelt eines Künstlers so nahe wie hier.
„Rangierer“: Der Film von Jürgen Boettcher gibt Einblicke in das Arbeitsleben erfahrener Rangierer.
 
Sendetermine u. a.:
Samstag, 01. Juli, 21.45 Uhr
Sonntag, 02. Juli, 0.30 Uhr
Mittwoch, 05. Juli, 18.45 Uhr

ZDFtheaterkanal:
„WM Endspiel Theatersport“, Freitag, 7. Juli, ab 19.40 Uhr (live)
Drama Weltmeisterschafts-Endspiel: Schnelligkeit, Improvisationsfreude und Teamgeist verbinden Fußball und Theatersport. Erstmals findet deshalb parallel zur Fußball-WM eine Theatersport-WM statt. Zwei Teams improvisieren Szenen und Songs im Wettstreit, ohne vorgefertigten Text, ohne Absprache, ohne Regieanweisungen. Die Vorschläge für das Geschehen auf der Bühne kommen aus dem Publikum, das per Abstimmung den Sieger des Abends kürt. Vom 26. Juni bis zum 7. Juli 2006, parallel zur FIFA WM 2006, treffen 15 Theatersport-Nationalteams aus allen fünf Erdteilen aufeinander, um sich gemeinsam mit dem Gastgeber Deutschland in der Kunst des Improvisierens zu messen. Nach der Eröffnungsveranstaltung in München tragen vier 4er-Gruppen in elf deutschen Städten und Regionen eine sechstägige Vorrunde mit Hin- und Rückspielen aus. Ab dem 3. Juli 2006 finden die Viertel- und Halbfinalpartien statt, im Finale am 7. Juli wird dann in Berlin der Theatersport-Weltmeister ermittelt. Kommentiert wird das Finale exklusiv im ZDFtheaterkanal von dem Dramatiker Moritz Rinke. Die Theatersport-WM ist ein offizieller Beitrag des Kunst- und Kulturprogramms der Bundesregierung zur FIFA WM 2006. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert