Die Highlights von ZDFvision

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 22 vom 27. Mai bis 2. Juni 2006:

ZDFinfokanal:
„Wehende Fahnen zur WM“
Fahnen-Herold ist der Marktführer unter den deutschen Fahnenherstellern. Mit viel Flexibilität, Kreativität und Schnelligkeit schafft es die Firma, sich auch gegen die Billigkonkurrenz aus Fernost durchzusetzen. Die Produktionsanlagen gehören zu den weltweit leistungsfähigsten in der Fahnenindustrie: Dank modernster Technik können täglich bis zu 25.000 Fahnen produziert werden. Für die WM hat sich Fahnen-Herold etwas Besonderes ausgedacht: Eine neue, peppige Deutschlandfahne wurde von den hauseigenen Grafikern entworfen und findet schon jetzt großen Anklang. Der ZDFinfokanal zeigt, wie sie hergestellt wird.
 
Sendetermine u.a.:
Samstag, 27. Mai, 8.15 und 20.15 Uhr
Sonntag,28. Mai, 10.15 und 22.15 Uhr
Montag,29. Mai, 12.15 und 00.15 Uhr
Dienstag,30. Mai, 14.15 und 2.15 Uhr

ZDFdokukanal:
„Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir“ – Schulgeschichten im Forum
Gerade in Zeiten, in denen Gewalt an deutschen Schulen zu einem öffentlichen Thema ge-worden ist, ist es wichtig, bei der Debatte über die Ursachen der Eskalation den Blick über den Tellerrand zu werfen. So schaut das Forum in ein schwedisches Gymnasium, aber auch mitten ins Herz von Kreuzberg, wo in einer Waldorfschule die konventionellen Lernmethoden ausgedient haben.
 
„Die Freie Waldorfschule Kreuzberg in Berlin“
Die Freie Waldorfschule Kreuzberg in Berlin steht für angstfreies Lernen, Verzicht auf Leis-tungsdruck, Förderung von Teamwork. Das Konzept basiert auf der Philosophie von Rudolf Steiner, wird von Eltern und Lehrern verwaltet und durch staatliche Zuschüsse und Beiträge der Eltern finanziert.
 
„Das Osbeckgymnasiet in Laholm, Schweden“
Das Schulsystem in Schweden hat bei der Pisa-Studie gut abgeschnitten. Am Beispiel des Osbeckgymnasiet im südschwedischen Laholm wird gezeigt, wie individuelle Förderung und Erziehung zu eigenverantwortlichem Lernen dazu führen, dass Schüler motiviert und gut ausgebildet in den Beruf starten.
 
Sendetermine u.a.:
Sonntag, 28. Mai, 21.45 Uhr
Montag, 29. Mai, 16.15 und 00.15 Uhr
Dienstag, 30. Mai, 23 Uhr

ZDFtheaterkanal:
„Arno Surminski im Herzen von Ostpreußen“, Mittwoch, 31. Mai, 16.25 Uhr
Der Schriftsteller Arno Surminski beschrieb unter anderem in seinem Roman „Jokehnen“ die ostpreußische Heimat seiner Kindheit. 1991 begleitete ihn ein Filmteam auf einer Reise in das Herz des einstigen Ostpreußen. Impressionen von der noch ursprünglich gebliebenen dörflichen Landschaft und der Masurischen Seenplatte, aber auch Informationen zur wechselvollen Geschichte von Ostpreußen stehen im Mittelpunkt der Dokumentation. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert