Die Highlights von ZDFvision

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 20 vom 13. bis 19 Mai 2006:

ZDFinfokanal:
„Boomtown auf Schalke – Gelsenkirchen hofft auf die Fußball-WM“
Keine andere Stadt ist durch das Ende der Kohleförderung so stark geschwächt worden wie Gelsenkirchen. Die Stadt mit der höchsten Arbeitslosenquote im Westen kämpft seit Jahren ums Überleben. Leuchtturmprojekte sollen neue Hoffnung vermitteln – allen voran der 70 Hektar große Arena-Park, der rund um das neue Fußballstadion Investoren anlocken soll.
 
Sendetermine u.a.:
Samstag, 13. Mai, 8.15 und 20.15 Uhr
Sonntag,14. Mai, 10.15 und 22.15 Uhr
Montag,15. Mai, 12.15 und 00.15 Uhr
Dienstag,16. Mai, 14.15 und 2.15 Uhr

ZDFdokukanal:
Film ab! Der DEFA-Thementag im ZDFdokukanalam Sonntag, 14. Juni 2006
Die DEFA feiert in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. Anlässlich dieses Ereignisses präsentiert der ZDFdokukanal einen ganzen Tag sowie amDienstag, 16. Mai einen ganzen Abend lang preisgekrönte und herausragende Dokumentationen von großen Regisseuren aus der ostdeutschen Produktionsstätte. Tausende von Filmen entstanden in der „Deutsche Film AG“ in Potsdam-Babelsberg, darunter unzählige Filme im Bereich Dokumentarfilm. Freiräume in der künstlerischen Gestaltung waren besonders in diesem Genre möglich. Moderiert wird der Thementag von der Dokumentarfilm-Autorin Cornelia Klauss.

ZDFtheaterkanal:
Deutsch-polnischer Theatergipfel – Diskussion zur Situation des Theaters, am Dienstag, 16. Mai, 21.40 Uhr
Der ZDFtheaterkanal und der polnische Fernsehsender TVP Kultura schließen ein Kooperationsabkommen, dessen Ziel es ist, in Deutschland wie in Polen eine stärkere Aufmerksamkeit für kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu erzeugen, um den nachbarschaftlichen Austausch der beiden Kulturnationen zu stärken.
Als erstes gemeinsames Projekt wird am Dienstag, den 16. Mai um 20.15 Uhr, auf TVP Kultura und dem ZDFtheaterkanal um 21.40 Uhr eine Diskussion über das gegenwärtige deutsche und polnische Theater und die Zusammenarbeit zwischen deutschen und polnischen Künstlern gezeigt. Die Diskussion findet im Fernsehstudio von TVP Kultura statt. Diskussionsteilnehmer sind die deutschen Theaterregisseure Thomas Ostermeier (Berliner Schaubühne) und Andres Veiel („Der Kick“, Film: Black Box BRD) sowie die polnischen Regisseure Grzegorz Jarzyna (Direktor des Teatre Rozmaitosci in Warschau) und Pawe? Mi?kiewicz (Direktor am Teatre Polski in Breslau). [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert