Die Highlights von ZDFvision

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 8 vom 18. bis 24. Februar 2006:

ZDFinfokanal:
“talking jazz: Dee Dee Bridgewater”
 
Dee Dee Bridgewater – wohl eine der talentiertesten und größten Jazz-Sängerinnen in der Musikszene. 1950 in Memphis, Tennessee geboren, wurde ihr die Musik in die Wiege gelegt. Ihr Vater war Trompeter und Musiklehrer an der Manassas High School und förderte das Talent seiner Tochter. 1969 entdecke John Garvey, Sänger der University Jazz Band die junge Dee Dee und nahm sie mit auf Tournee. In den kommenden Jahren trat sie in vielen bekannten Bands auf und ebnete sich ihren Weg. Heute zählt sie zu den wohl bekanntesten Jazz-Sängerinnen ihrer Zeit.
 
Sendetermine u.a.:
Samstag, 18. Februar, 8.45 Uhr
Sonntag, 19. Februar, 10.45 und 22.45 Uhr
Montag, 20. Februar, 12.45 Uhr
Dienstag, 21. Februar, 14.45 Uhr

ZDFdokukanal:
„talking jazz: Dee Dee Bridgewater”
 
Dee Dee Bridgewater – wohl eine der talentiertesten und größten Jazz-Sängerinnen in der Musikszene. 1950 in Memphis, Tennessee geboren, wurde ihr die Musik in die Wiege gelegt. Ihr Vater war Trompeter und Musiklehrer an der Manassas High School und förderte das Talent seiner Tochter. 1969 entdecke John Garvey, Sänger der University Jazz Band die junge Dee Dee und nahm sie mit auf Tournee. In den kommenden Jahren trat sie in vielen bekannten Bands auf und ebnete sich ihren Weg. Heute zählt sie zu den wohl bekanntesten Jazz-Sängerinnen ihrer Zeit.
 
Sendetermine u.a.:
Samstag, 18. Februar, 8.45 Uhr
Sonntag, 19. Februar, 10.45 und 22.45 Uhr
Montag, 20. Februar, 12.45 Uhr
Dienstag, 21. Februar, 14.45 Uhr

ZDFtheaterkanal:
Stefan Gwildis: „Nur wegen dir“, Samstag, 18. Februar, 20.25 Uhr
 
Schon sein Album „Neues Spiel“ (2003) zeigte, dass es Stefan Gwildis gelingt, amerikanische Soul-Klassiker mit deutschen Texten zu interpretieren. Nach 20 Jahren im Musikgeschäft wurde er im September 2004 als „Newcomer des Jahres“ mit der „Goldenen Stimmgabel“ ausgezeichnet. Er nahm am deutschen Vorausscheid zum Eurovision Song Contest teil und wurde quasi über Nacht zum Star. Beim 3satfestival 2005 stellte Stefan Gwildis seine aktuelle Tour „Nur wegen dir“ vor. Begleitet wurde er bei den großen Songs wie Van Morrisons „Brown Eyed Girl“ („Nur wegen Dir“) und Marvin Gayes „I Heard it Through the Grapevine“ („Das kann doch nicht Dein Ernst sein“) – aber auch bei selbstkomponierten Liedern – von Mirko Michalzik an der Gitarre, Martin Langer am Schlagzeug, Matze Kloppe und Ralph Schwarz am Keyboard und Achim Rafain am Bass. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert