Die Highlights von ZDFvision

0
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen die Highlights der Programme von ZDFvision in der kommenden Woche vor.

Der ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und der ZDFtheaterkanal sind Teile des digitalen Bouquets ZDFvision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
 
Hier sind die Highlights der Kalenderwoche 52 vom 24. bis 30. Dezember 2005:

ZDFinfokanal:
„Religionen feiern in Deutschland – Süßes Opfer an Divali“
Famile Kanagarajah lebt in Aachen und feiert wie jedes Jahr auch diesmal das hinduistische Fest „Divali“. Doch das ist nicht so einfach wie in der Heimat Sri Lanka. Der nächste große Hindu-Tempel ist zwei Stunden Autofahrt entfernt und nur selten fällt Divali auf einen deutschen Feiertag. Kleine Hürden, die es zu überwinden gilt, um den eigenen Glauben in einer vornehmlich christlichen Welt leben zu können.
Divali ist eines der bedeutenden Feste im Hinduismus. In seiner Bedeutung und seinem fröhlichen Charakter kann es mit dem Weihnachtsfest der Christen verglichen werden. Divali ist in Nordindien auch gleichzeitig der Neujahrstag. Gemeinsames Ritual des Festes ist, dass die Menschen früh aufstehen und ein Bad nehmen. Sie tragen möglichst neue Kleider, kochen gemeinsam süße Speisen und opfern einen symbolischen Teil davon ihrem Gott. Ein Gott, der viele Namen trägt, der aber dennoch nur ein einziger Gott ist. Kein Widerspruch, sondern wichtiger Teil des hinduistischen Glaubens.
 
Sendetermine unter anderen:
Samstag, 24. Dezember, 9.45 und 21.45 Uhr
Sonntag, 25. Dezember, 11.45 und 23.45 Uhr
Montag, 26. Dezember, 13.45 Uhr
Mittwoch, 28. Dezember, 17.45 Uhr
Donnerstag, 29. Dezember, 19.45 Uhr
Freitag, 30. Dezember, 21.45 Uhr

ZDFdokukanal:
„Mongolei – Die Karawane“, täglich um 13.15 und 21.15 Uhr in der Tagesdoku
 
Die Mongolei – ein faszinierendes, fast unbekanntes Land, das Bilder lebendig werden lässt von wilden Reiterhorden, endlosen Steppen und sternenklaren Wüstennächten. Die einzigar-tige Landschaft ist Schauplatz einer vierteiligen ZDF-Reise- und Länderdokumentation der ganz besonderen Art: Zwei Teams folgen den Spuren Dschingis Khans und reisen quer durch die Mongolei. Ihr Auftrag: Wie zu früheren Zeiten müssen sie Handelsgüter auf Lasttie-ren nach Karakorum bringen. Das unwegsame Gelände, die extremen klimatischen Bedin-gungen und die unbekannten Sitten des Landes machen diesen Trip zu einer Herausforde-rung. Die Tagesdoku wiederholt die vier Folgen der spannenden Exkursion und ergänzt den Mongolei-Schwerpunkt mit Filmen über die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Verhältnisse in dem früheren Sowjet-Staat.

ZDFtheaterkanal:
„Anneliese Rothenberger gibt sich die Ehre“, am 24. Dezember, 16.00 Uhr
 
Zu den Gästen, die Anneliese Rothenberger zu ihrer Weihnachtssendung 1971 einlud, gehörten die Schauspielerin Lilli Palmer und der Sänger Hermann Prey. Mit ihm sang sie beliebte Melodien aus der „Fledermaus“ und ein Weihnachtslieder-Medley. Weitere Gäste der Sendung waren Robert Stolz und der Tölzer Knabenchor. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert