„Die Passion“: RTL denkt über Fortsetzung nach

3
212
Die Passion
Bildquelle: RTL
Anzeige

Nach der Premiere des Jesus-Musicals „Die Passion“ in Essen gibt es beim Sender RTL konkrete Überlegungen für eine weitere Ausgabe des TV-Experiments.

Anzeige

„Mit „Die Passion“ haben wir uns etwas getraut. Das gab es so noch nicht im deutschen Fernsehen und das Publikum hat unseren Mut belohnt“, resümierte RTL-Geschäftsführer Henning Tewes am Donnerstag in einer Mitteilung. „Darüber freuen wir uns sehr und prüfen derzeit eine Beauftragung für das kommende Jahr.“

In „Die Passion – Live“ hatten mehrere Schauspieler und Sänger die Leidensgeschichte Jesu in einer modernen Variante mit Hilfe deutscher Popsongs live nachgespielt. Mitten in der Ruhrgebietsstadt Essen war dafür eine große Bühne aufgebaut worden. Der einstige „Deutschland sucht den Superstar“-Sieger Alexander Klaws spielte Jesus. „Wetten, dass..?“-Altmeister Thomas Gottschalk fungierte als Erzähler.

Im Schnitt schalteten 2,91 Millionen Menschen die Sendung zur besten Sendezeit ein. Die sozialen Medien waren voll von Reaktionen. In den Niederlanden läuft das Format schon seit mehreren Jahren.

Bildquelle:

  • df-RTL-die-passion: RTL
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Oh Gott, wie kannst Du uns das antun?! Diese unterirdische RTL-Variante hat die Menschheit wirklich nicht verdient. Bitte schicke uns lieber die 7 Plagen.
  2. Sag sowas nicht. Bei RTL kann man ja einfach wegschalten. Ich hab das am Mittwoch nicht gesehen, aber die Kritiken im Netz und in den Medien waren ja vernichtend. Man sollte solche Themen nicht verhunzen. Das gehört sich einfach nicht, ob man jetzt selbst religiös ist oder nicht. Wenn, dann macht man es schon richtig wie bspw. Monty Phytons „Das Leben des Brian“.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum