„Die Pest“ ist zurück – 2. Staffel startet morgen bei Sky

0
271
© 2019 SkyVision / Movistar / Julio Vergne

In Sevilla des 16. Jahrhunderts lauern Gewalt und Korruption: Die zweite Staffel der spanischen Historienserie lässt Buchdrucker Mateo und seine Freunde mit einer Untergrundorganisation aneinandergeraten.

Auch die zweite Staffel von „Die Pest“ bewegt sich zwischen Thriller und Historie. Inszeniert vom preisgekrönten Regisseur Alberto Rodriguez wird das Spanien des 16. Jahrhunderts zum Leben erweckt:

Die Pestepidemie ist überwunden und die Stadt Sevilla hat sich zur wichtigsten Wirtschaftsmetropole der westlichen Welt aufgeschwungen. Doch nicht nur Reichtum wächst, leider auch Korruption und Kriminalität. So liegt die Kontrolle des Schwarzhandels von Nahrungsmitteln, Alkohol und Prostitution in den Händen der Organisation Garduña. Valerio (Sergio Castellanos) versucht gemeinsam mit seiner Stiefmutter Teresa (Patricia López Arnaiz) und deren Assistentin Eugenia (Cecilia Gómez) Prostituierte aus den Fängen der Garduña zu befreien. Dabei entkommt Valerio nur knapp einem Attentat. Teresa schickt dem Buchdrucker Mateo (Pablo Molinero), der als Soldat in Feuerland stationiert ist, einen Brief und bittet ihn, Valerio zu helfen. Mateo kehrt zurück und unterstützt seine Freunde im Kampf gegen die Garduña.

Die zweite Staffel von „Die Pest“ ist ab morgen, 11. Dezember immer mittwochs um 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD zu sehen. Parallel dazu stehen die jeweiligen Episoden auch auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q zur Verfügung. Auch Staffel eins steht auf Abruf bereit. Mit Sky Q ist die Serie auch in UHD verfügbar.

Bildquelle:

  • Die Pest (Serie): © 2019 SkyVision / Movistar / Julio Vergne

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!