Die Pointen des Tages von Harald Schmidt [Vorsicht Satire!]

0
28
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Dirty Harry“ ist zurück: In seiner Sat.1-Late-Night am Dienstagabend hat sich Harald Schmidt über den Bambi für Bushido, das „Traumpaar“ der Linken und Silvio Berlusconis Rücktritt das Maul zerrissen. Wir haben die besten Sprüche für Sie gesammelt.

Anzeige
  • Zum Bambi für Bushido: Bushido hat einen Bambi für Integration bekommen. Bushidos Texte werden als frauen- und schwulenfeindlich kritisiert. Als Katholik sage ich: Mein Bruder, bei uns bist du herzlich willkommen!
  • Peter Maffay hielt die Laudatio. Ich hatte Angst, Bushido hebt nicht das Bambi hoch, sondern Peter Maffay.
  • Heino hat seinen Bambi zurückgegeben. Damit ist die Inneneinrichtung seines Cafés in Bad Münstereifel auf einen Schlag nur noch halb so viel wert.
  • Ich verstehe nicht, warum Heino sich über Bushidos Texte so aufregt. Denn was singen die Teenager beim Koma-Saufen: „Karamba, Karacho, ein Whisky…“
  • Zum Berlusconi-Rücktritt: Silvio Berlusconi ist zurückgetreten. Ob Silvio sich wirklich für immer von der Macht verabschiedet? Ich glaube, er lässt sich da noch ein Hosentürchen offen.
  • Berlusconi oder wie wir Edgar-Wallace-Fans ihn nennen: Der Frosch mit der Maske.
  • Zu Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine: Für mich sind sie das heißeste Paar seit Margot und Erich Honecker.
  • Für Lafontaine ist damit die dritte Ehe gescheitert – er ist und bleibt halt doch Sozialdemokrat.
  • Toll! Wir ziehen jetzt mit Nicolas Sarkozy und Carla Bruni gleich – in der Kategorie: „Die Schöne und der Zwerg“.

[ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum