Die Pointen des Tages von Thomas Gottschalk

8
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem offiziellen Aus für „Gottschalk Live“ hat auch der Pointenzug von Entertainer Thomas Gottschalk nur noch wenige Stationen vor sich. Der Zielbahnhof ist schon in Sicht. Zuvor plauderte er am Mittwoch (18. April) aber noch mit seinen Gästen über Ronaldos Schuhe und die Verbindung zwischen Politik und einer Currywurst.

Am Mittwoch begrüßte Thomas Gottschalk Komikerin Anke Engelke und Fürstin Gloria von Thurn und Taxis in seinem „Gottschalk Live“-Studio in Berlin Mitte. Bestimmende Themen im anschließenden Schlagabtausch waren Currywürste und Neurosen in der Politik.

  • Thomas Gottschalk zum Schuhdiebstahl von Ronaldos Tretern am Rande des Champions-League-Halbfinales in München: Der Ronaldo soll sich nicht so haben. (…) Die Latschen kriegt er doch auch noch geschenkt. Und man muss sich fragen, wer rennt schon freiwillig mit orangenen Schuhen rum? Das mach ja nicht mal ich …
  • Gloria von Thurn und Taxis: Ich fände das super, wenn es die Herdprämie wirklich geben würde, denn Hausfrau ist ein harter Job – da muss man managen können, da muss man Gastronomie können, Multitasking ist da angesagt.
  • Thomas Gottschalk fragt Anke Engelke, ob ihr die in die Kritik geratene Ministerin Christina Schröder leid tut. Anke Engelke: Grundsätzlich habe ich kein Mitleid mit Politikern – das haben die selber entschieden. Und da gehört auch ’ne große Neurose dazu …
  • Anke Engelke zum Thema „Frauenquote“: Was man sich natürlich fragen muss: Warum sind das in erster Linie Männer, die Plätze nicht frei geben?“ Thomas Gottschalk daraufhin: Ich geb‘ meinen frei demnächst … Ich geh‘ mit gutem Beispiel voran. (…) Dann soll aber’ne Frau hier sitzen. Das würde ich fordern! Ich geh‘ nur, wenn hier ’ne Frau kommt! Ein Kerl – das kann ich selber.
  • Gloria von Thurn und Taxis zum Wahlplakat der NRW-SPD mit einem Currywurst-Motiv: Ich würde jetzt sofort SPD wählen, weil ich will auch so eine Currywurst haben! Thomas Gottschalk: Von den Roten gleich zu den Schwarzen – Gloria hat noch ein bisschen Weihrauch in den Haaren … Du warst in Rom und hast dem Papst zu Geburtstag gratuliert.
  • Anke Engelke zu den vielen Frauenrollen, die sie in „Ladykracher“ verkörpern kann: Ein Spiegel dessen, was man selber ist. Man ist Nutte und Mutter und Geschäftsfrau. Thomas Gottschalk scherzt: Diesen Satz wollte ich immer hören von einer Frau – hat meine nie gesagt.

[fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Die Pointen des Tages von Thomas Gottschalk Wenn das bedeutet, dass diese Rubrik bei DF auch nur noch wenige Stationen vor sich hat ... dann hoffe ich mal, das beide so schnell wie möglich am Ziel ankommen und einen Express nehmen, der so wenig wie möglich Zwischenstopps macht.
  2. AW: Die Pointen des Tages von Thomas Gottschalk Wo sind denn nun die versprochenen Pointen?
  3. AW: Die Pointen des Tages von Thomas Gottschalk Ich verstehe die Rubrik hier sowieso nicht. Ist "Gottschalk Live" überhaupt eine "Comedy" Sendung? So wie es z.B. bei Schmidt der Fall ist (versteift euch jetzt bitte nicht auf den Begriff comedy)... Ich finde die beiden Sendungen nicht wirklich vergleichbar. Gottschalk versucht hier doch eine Talkrunde zu machen. Da braucht es doch nicht unbedingt Pointen?
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum