Die „Tiger King“-Story: Peacock-Original „Joe vs Carole“ jetzt bei Sky

3
382
Bild: © NBC Universal
Anzeige

Tiger, Mord und Vokuhilkas: Die schrille Figur Joe Exotic, besser bekannt als „Tiger King“, erlangte über die gleichnamige Netflix-Serie zweifelhaften Weltruhm. Nun startet mit „Joe vs Carole“ dessen Vorgeschichte als Drama-Serie bei Sky.

Anzeige

Die verrückte Geschichte des „Tiger King“ Joe Exotic und seiner legendären Fehde mit Carole Baskin: Im Peacock Original „Joe vs Carole“, einer Adaption des True-Crime Podcasts „Over My Dead Body“, schlüpfen mit Kate McKinnon und John Cameron Mitchel einige der bekanntesten TV-Stars in die Rollen einiger der berüchtigtsten Charaktere unserer Zeit. Das Peacock Original ist ab dem 4. März in der Originalfassung exklusiv auf Sky Q und Sky Ticket auf Abruf verfügbar.

Joe vs Carol“: Der „Tiger King“ und seine Erzfeindin

Joe vs. Carole“ basiert auf den realen Ereignissen und der erbitterten Rivalität zwischen Carole Baskin und Joe „Exotic“ Schreibvogel und ihrem Großkatzen-Business. Kate McKinnon von Saturday Night Live spielt Carole und John Cameron Mitchell (Hedwig and the Angry Inch) übernimmt die Rolle von Joe Exotic.

„Twin Peaks“-Star Kyle MacLachlan mit an Bord

Neben Kate McKinnon und John Cameron Mitchell sind außerdem Kyle MacLachlan („Twin Peaks“) als Howard Baskin, Brian Van Holt („Cougar Town“) als John Reinke, Sam Keeley („68 Whiskey“) als John Finlay, Nat Wolff („The Naked Brothers Band“) als Travis Maldonado, Marlo Kelly („Home & Away“) als Jamie Murdock, William Fichtner („Prison Break“) als Rick Kirkham, Dean Winters („30 Rock“) als Jeff Lowe und David Wenham („Iron Fist“) als Don Lewis zu sehen.

Drehbuchautor und Produzent ist Etan Frankel. Alex Katsnelson, Hernan Lopez, Marshall Lewy und Aaron Hart fungieren als ausführende Produzenten. Regie führen Justin Tipping und Natalie Bailey. Produziert wird die Serie von UCP, die Teil der Universal Studio Gruppe sind.

Dann startet die „Tiger King“-Story bei Sky

Das Peacock Original „Joe vs. Carole“ ist ab dem 4. März in der Originalfassung exklusiv auf Sky Q und Sky Ticket auf Abruf verfügbar.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • joevscarole: Sky Deutschland
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Ich habe nie verstanden, wie man so einen Driss um den Typen machen kann. Die wievielte Doku über den ist das jetzt? Der muss wohl noch ne Menge Prozesskosten zu bezahlen haben...
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum