Dieter Hallervorden wird öffentlich-rechtlicher Talkmaster

9
1609
Dieter Hallervorden im Riverboat
© rbb/Thomas Ernst
Anzeige

Der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden ist als Gastgeber einer öffentlich-rechtlichen Talkshow zu sehen. Er moderiert gemeinsam mit Kim Fisher das „Riverboat“. Das teilte der zuständige Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Dienstag mit.

Anzeige

Als Gäste sind Freitag, den 4. November (22 Uhr) unter anderem die Schauspielerin Caroline Peters, der Designer Wolfgang Joop sowie die Sänger Max Raabe und Thomas Anders angekündigt. „Ich möchte versuchen, zusammen mit Kim Fisher, noch mehr Zuschauer zu fischen!“, wurde Hallervorden (87) zitiert. Vor gut einem Jahr war er noch selbst Gast im „Riverboat“ (siehe Foto).

Dieter Hallervorden 2021 noch Talkshow-Gast, jetzt Moderator

Der TV-, Film- und Theaterstar Dieter, genannt „Didi“, Hallervorden hat einst Romanistik, Publizistik und Theaterwissenschaften studiert und sich schon früh auch für politischen Journalismus interessiert. Heute leitet er in Berlin unter anderem das Kabarett «Die Wühlmäuse» und das Schlosspark-Theater.

Bis zum Jahresende führt Kim Fisher – nach dem Ausstieg von Bestsellerautor Sebastian Fitzek – mit wechselnden prominenten Gast-Moderatoren durch die Berliner „Riverboat“-Ausgaben. Vorige Ausgabe am 21. Oktober war Ilka Bessin ihre Ko-Talkerin.

RBB-„Riverboat“ schon wieder auf Abschiedstour

Die Sendung kommt freitags im wöchentlichen Wechsel mit „Riverboat Leipzig“ und ist zu sehen in den Dritten vom RBB und vom MDR sowie in der ARD-Mediathek.

Im August war bekanntgeworden, dass der RBB sich zum Jahresende aus „Riverboat“ zurückzieht und dem MDR wieder allein das Feld überlässt. DIGITAL FERNSEHEN berichtete über den Ausstieg von Fitzek und dem RBB seiner Zeit.

Bildquelle:

  • df-dieter-hallervorden-riverboat: ARD-Foto
Anzeige

9 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum